merken
Meißen

86-Jähriger am Telefon betrogen

Er habe einen hohen Geldbetrag gewonnen und müsse 200 Euro zahlen, um ihn zu erhalten, heißt es am Telefon. Der Senior leistet Folge.

© Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Coswig. Unbekannte haben in der vergangenen Woche einen Coswiger um 200 Euro betrogen. Eine Frau rief zunächst bei dem 86-Jährigen an und offerierte ihm einen Gewinn von 47.000 Euro. Im Gegenzug sollte er zwei Amazon-Gutscheine im Wert von jeweils 100 Euro beschaffen und sich am Folgetag erneut melden. Dieser Aufforderung kam der Senior nach und er gab die Codes am Telefon weiter. Dadurch entstand ihm ein Schaden von 200 Euro. 

Zusammenprall auf der Kreuzung

Riesa. Am Montagvormittag sind ein Mercedes und ein Kia Picanto auf der Kreuzung Alexander-Puschkin-Platz/Lessingstraße/Friedrich-Engels-Straße zusammengestoßen. Der 53-jährige Mercedes-Fahrer kam aus Richtung Goethestraße und wollte nach links in die Friedrich-Engels-Straße einbiegen. Dabei stieß er mit dem Kia zusammen, der von rechts aus Richtung Beethovenstraße kam. Die Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. 

Anzeige
10% sparen- Nur noch bis 30.11.!
10% sparen- Nur noch bis 30.11.!

Virtual-Reality-Zeitreisen verschenken und bis 30.11.2020 10% auf TimeRide Gutscheine sparen! Auch einlösbar für Berlin, Frankfurt, Köln u. München.

Alkoholisierter Autofahrer gestoppt

Riesa. Am Montagabend kontrollierten Riesaer Polizeibeamte auf der Straße der Einheit einen offenbar alkoholisierten Autofahrer (21). Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von rund 0,9 Promille. Gegen den 21-Jährigen wird daher wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss ermittelt. 

VW und Opel zusammengestoßen

Gröditz. Am Montagnachmittag sind auf der Wainsdorfer Straße ein Opel Astra und ein VW Golf zusammengestoßen. Der 35-Jährige wollte mit dem Opel von der Straße Am Kanal nach links in die Wainsdorfer Straße einbiegen. Dabei stieß er mit dem VW Golf zusammen, der in Richtung Wainsdorf unterwegs war. Die Fahrer blieben unverletzt. An den Wagen entstand ein Schaden von insgesamt rund 3.000 Euro. 

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Großenhain. In der Nacht zum Dienstag haben Polizisten aus Großenhain einem VW-Fahrer die Weiterfahrt untersagt, da dieser seinen Passat unter dem Einfluss von Alkohol gefahren hatte. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der S 91 bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Fahrer und führten einen Alkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von rund 0,9 Promille. Der 35-Jährige musste den Wagen stehen lassen und sich nun wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. 

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen