merken
Meißen

Alkoholfahrt endet am Baum

Ein 49-Jähriger verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug, fährt gegen einen Baum und flüchtet.

© SZ-Archiv/Fotostand

Lampertswalde. Angetrunken setzte sich am Donnerstagabend ein 49-Jähriger hinters Steuer. Er fuhr mit einem Nissan auf der K 8510 und landete an einem Baum. Anschließend verlässt der Fahrer unerlaubt den Unfallort.

Der 49-Jährige war zwischen Skaup und Adelsdorf unterwegs, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Er verließ zunächst den Unfallort und fuhr weiter. Aufgrund der Unfallschäden blieb der Wagen jedoch zwischen Adelsdorf und Brockwitz stehen. Alarmierte Polizisten stellten den Mann in der Nähe des Autos und bemerkten, dass er mit über 0,5 Promille unter Alkoholeinfluss stand.

Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des 49-jährigen Deutschen sicher. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen Unfallflucht verantworten. (SZ)

Unfall beim Überholen

Großenhain. Am Donnerstagnachmittag stießen auf der B 98 ein Seat und ein Nissan zusammen.

Ein 39-Jähriger war mit dem Seat Alhambra in Richtung Folbern unterwegs und wollte ein Auto überholen. Dabei übersah er offenbar den entgegenkommenden Nissan Pulsar (Fahrer 55). Er konnte einen Frontalzusammenstoß vermeiden, die Autos touchierten sich aber seitlich. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von rund 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (SZ)

Beim Stehlen überrascht

Riesa. Am Donnerstagmorgen nahmen Polizisten aus Riesa einen Mann (31) fest, der zuvor in eine Baustelle an der Straße Hohe Straße eingebrochen war.

Zeugen meldeten der Polizei, dass Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag diverse Werkzeuge aus einem im Umbau befindlichen Haus gestohlen hatten. Einige Gegenstände waren noch am Ort und offensichtlich zum Abtransport bereit gelegt. Während der Spurensuche wurde der 31-Jährige im Haus angetroffen. Eine Erklärung für seinen Aufenthalt am Ort hatte er nicht und in einer mitgeführten Tasche fanden sich Teile des Diebesgutes. Die Beamten nahmen ihn fest und ermitteln nun gegen den 31-jährigen Deutschen wegen des Einbruchs. (SZ)

Wieder Telefonbetrug in Zeithain

Zeithain. Mit einem Gewinnversprechen versuchte ein Unbekannter am Donnerstagvormittag eine Frau (53) aus Zeithain zu betrügen.

Ein Mann meldete sich telefonisch bei der Frau und gab an, dass sie 38.500 Euro gewonnen habe. Zur Übergabe des Geldes kämen Sicherheitsdienstmitarbeiter vorbei, die in bar oder per Internetgutscheinen mit 500 Euro bezahlt werden müssen. Die Frau ließ sich darauf nicht ein und verständigte die Polizei. (SZ)

Zwei Pkw kollidieren auf der Kreuzung

Riesa.
Am Donnerstagabend sind auf der Kreuzung Strehlaer Straße/Kirchstraße ein Fiat und ein VW zusammengestoßen.

Die Fahrerin (87) des Fiat kam von der Kirchstraße und wollte nach links auf die Strehlaer Straße abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem VW (Fahrerin 61), der auf der Strehlaer Straße fuhr und nach links in die Kirchstraße fahren wollte. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro. (SZ)

1 / 4

Mehr lokale Nachrichten gibt's hier: aus Riesa | Großenhain | Meißen | Radebeul.

Mehr zum Thema Meißen