merken
Meißen

Audifahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Der berauschte 38-Jährige konnte gestellt werden. Die Beamten fanden Drogen und ein Messer bei ihm.

Einer nächtlichen Verkehrskontrolle wollte sich ein 38-jähriger Fahrer eines Audi entziehen. Er kam nicht weit.
Einer nächtlichen Verkehrskontrolle wollte sich ein 38-jähriger Fahrer eines Audi entziehen. Er kam nicht weit. © Carsten Rehder/dpa

Niederau. Beamte der Polizeireviere Meißen und Großenhain haben in der Nacht zum Samstag einen Audifahrer (38) gestellt, der sich einer Verkehrskontrolle entziehen wollte.

Großenhainer Polizisten wollten den Audi A5 auf der K 8552 in Böhla kontrollieren. Als der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, beschleunigt er. Auch auf Aufforderung hielt er nicht an und floh auf winterglatter Fahrbahn in Richtung Hohndorf. Dabei kam er mehrmals in Schleudern. Nach etwa 15 Kilometern stoppte ihn bei Gohlis schließlich ein Streifenwagen des Reviers Meißen. Der 38-Jährige gab an, vor Fahrtantritt Alkohol und Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Außerdem hatte er geringe Mengen Betäubungsmittel und ein Einhandmesser einstecken. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Mannes sicher.

Der 38-jährige Deutsche muss sich nun unter anderem wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Trunkenheit im Verkehr, Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.

Weiteres aus dem aktuellen Polizeibericht

Einbruch in Geschäft

Riesa. In der Nacht zum Samstag sind Unbekannte in ein Geschäft an der Hauptstraße eingebrochen.

Die Täter drückten eine Automatiktür des Ladens auf und verschafften sich Zutritt in die Räume. Anschließend durchsuchten sie Schränke sowie Schubladen und stahlen eine noch unbekannte Menge Münzgeld. Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen der Polizei noch nicht vor. Der Sachschaden wurde mit rund 3.000 Euro beziffert.

Mountainbikes aus Schuppen gestohlen

Strehla. Unbekannte haben zwei Mountainbikes aus einem Schuppen an der Lindenstraße gestohlen. Der Diebstahl wurde am Samstag entdeckt. Die Täter brachen die Öse des Türschlosses aus der Schuppenwand und entwendeten die beiden Räder von noch unbekanntem Wert. Außerdem verschafften sich die Täter auf gleiche Weise Zutritt zu einem weiteren Schuppen. Dort wurde jedoch nichts entwendet. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Zusammenstoß auf Kreuzung

Riesa. Am Sonntagmittag sind auf der Poppitzer Straße ein 3er BMW (Fahrer 79) und ein Ford Mondeo (Fahrer 39) zusammengestoßen.

Der 79-Jährige kam auf der Felgenhauerstraße aus Richtung Heimweg. Auf der Kreuzung Poppitzer Straße stieß er mit dem Ford zusammen, der in Richtung Stegerstraße unterwegs war. Die Fahrer blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 5.000 Euro.

1 / 3

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen