merken
Meißen

Brautpaare verschwunden

Gern wird in Meißens berühmtester Kirche geheiratet. Doch schnell bricht der Kontakt zu Eheleuten ab.

Für einen Gottesdienst mit Traugedächtnis sucht der Dom zu Meißen - hier Superintendent Andreas Beuchel - Brautpaare, die sich im Dom das Ja-Wort gegeben haben.
Für einen Gottesdienst mit Traugedächtnis sucht der Dom zu Meißen - hier Superintendent Andreas Beuchel - Brautpaare, die sich im Dom das Ja-Wort gegeben haben. © Hochstift Meißen

Meißen. Orgelklänge, weiche Knie, ein Kissen mit goldenen Ringen, zwei Menschen, die den Bund fürs Leben schließen. Ein unvergesslicher Tag. Grund genug für einen Gottesdienst mit Traugedächtnis am 12. September im Dom zu Meißen.

Alle Paare, die sich im Dom zu Meißen das Ja-Wort gegeben haben, sind herzlich eingeladen. Bei der Suche nach ihren Adressen wurde offenbar, dass bereits nach kurzer Zeit die Kontaktdaten in den Traubüchern nicht mehr aktuell sind. Auch Recherchen im Internet und sozialen Medien waren nur mäßig erfolgreich.

Anzeige
Erfrischung für jeden Geschmack
Erfrischung für jeden Geschmack

Mit Armaturen der Firma Quooker fließt das Wasser auf Wunsch heiß, kalt, mit Sprudel oder ohne. Im Küchenzentrum Dresden berät man gern dazu.

Weiterführende Artikel

Was für ein Glück für Meißen

Was für ein Glück für Meißen

Ein Zusammenspiel von Elbland-Philharmonie, Domkantor Göbel und Orgel-Virtuose Schmeding entwickelte sich jetzt zu einem wahren Festkonzert.

Das Rätsel der Heiligen Drei Könige

Das Rätsel der Heiligen Drei Könige

Der Hochaltar im Dom zu Meißen stimmt in vielen Merkmalen mit einem Werk des niederländischen Meisters Hieronymus Bosch überein. Ist das nur Zufall?

Wann Meißens größte Glocke läutet

Wann Meißens größte Glocke läutet

Alt-Dombaumeister Günter Donath weist auf eine wenig bekannte Meißner Besonderheit hin.

"Bitte sagen Sie es weiter", appelliert Dompfarrer Superintendent Andreas Beuchel zu einem jetzt gestarteten Aufruf. Da der Dom keine eigene Gemeinde hat, wisse das Hochstift meist nicht, wie es bei seinen Brautpaaren nach dem verheißungsvollen Tag der Hochzeit weiterging, ob sie reichen Segen oder schwere Prüfungen erlebten. "Im Gottesdienst möchten wir auf gute und schlechten Zeiten schauen und für Kommendes um Vertrauen aufeinander und Kraft im Glauben bitten", so Beuchel.

Paare, die am Gottesdienst teilnehmen und eingesegnet werden möchten, melden sich bitte bis zum 6. September per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter 03521 452490. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen