merken
Meißen

Jahnhalle braucht Unterstützer

Die Spendenaktion der Bürgerstiftung Meißen für das Dach der alten Turnhalle ist erfolgreich gestartet. Bis zur Finanzierung fehlen aber noch knapp 9.000 Euro.

Damit die Jahnhalle künftig genutzt werden kann, soll das Dach saniert werden. Dafür sammelt die Bürgerstiftung Spenden.
Damit die Jahnhalle künftig genutzt werden kann, soll das Dach saniert werden. Dafür sammelt die Bürgerstiftung Spenden. © Claudia Hübschmann

Meißen. Das Dach der Jahnhalle muss dringend saniert werden. Dafür hat die Bürgerstiftung Meißen Ende März ein Crowdfunding über die Internetplattform 99funken gestartet, wie sie mitteilte. Bereits nach einer Woche seien zehn Prozent der benötigten Spenden eingegangen. Mittlerweile sind zwölf Prozent von mindestens 10.000 Euro zusammengekommen (Stand 6. April 2021). Diese Summe braucht die Bürgerstiftung, um das Dach abdecken zu können. Angestrebt werden aber 17.500 Euro. Die Spendenaktion läuft noch bis Mitte Mai. Mit dem Online-Aufruf sollen möglichst viele Bürger das Projekt finanzieren.

Ein saniertes Dach sei die Voraussetzung für alles Weitere, so Ina Heß, Vorsitzende der Bürgerstiftung. Sobald das Dach saniert worden ist, soll die Jahnhalle wieder genutzt werden können. Die Spendengelder seien für den Erhalt der historischen Jugendstilturnhalle unerlässlich. In den vergangenen Monaten entstand schon ein neuer Unterboden im Inneren. Zudem wurde der Boden um das Gebäude herum trockengelegt und entwässert.

Anzeige
Ein völlig neues Lebensgefühl
Ein völlig neues Lebensgefühl

Das Frühjahr wird oft zum Abspecken und für Diäten genutzt. Doch wer nachhaltig fit und gesund bleiben möchte, sollte auf eine andere Strategie setzen.

Ein Meißner Erinnerungsort

Die Jahnhalle war dabei schon immer ein Ort, an dem verschiedene Generationen aus Meißen sportlich aktiv waren. "Wenn die Hallentür bei Veranstaltungen der Bürgerstiftung oder bei unseren Arbeitseinsätzen offen steht, kommen häufig Interessierte vorbei", sagte Ina Heß. "Fast immer berichten sie, wie sie hier als Kinder, Jugendliche oder Erwachsene Sport getrieben haben und welche Erinnerungen damit verbunden sind."

Daher wäre die naheliegende Hoffnung der Stiftung, dass viele diese Erinnerungen und damit das historische Gebäude bewahren wollen und zum Spenden motiviert sind. "Ich erinnere mich selbst noch sehr gut, wie ich hier zweimal in der Woche meine Kinder vom Turntraining abgeholt habe und wie wir uns an Wochenenden mit befreundeten Familien auf dem Sportplatz zum Fußball getroffen haben."

Das ist auch jetzt wieder möglich. Denn die Bürgerstiftung hat auf dem Gelände an der Jahnhalle einen Bolzplatz errichtet. Dort kann Fußball, aber auch Basketball oder Volleyball gespielt werden. Daneben gibt es unter anderem einen Sandkasten.

Laut Bürgerstiftung wurde das Außengelände schon von unterschiedlichen Altersklassen in den vergangenen Monaten angenommen. Künftig werden noch weitere Sport- und Spielangebote entstehen: Geplant sind Schaukeln, eine Gruppenwippe, ein Generationenkarussell und eine Kletterstrecke. Fitnessgeräte sollen ebenso hinzukommen, die inklusiv nutzbar sein werden.

Weiterführende Artikel

Jahnhalle: Stiftung startet Spendenaufruf

Jahnhalle: Stiftung startet Spendenaufruf

Dank Bundesmitteln geht es in der Turnhalle weiter. Die Bürgerstiftung Meißen wirbt trotzdem für ihr Crowd-Funding: Sie braucht Eigenmittel.

500.000 Euro für die Jahnhalle

500.000 Euro für die Jahnhalle

Nach der Rettung geht es nun um die Zukunft des 125 Jahre alten Gebäudes. Es soll für alle Meißner nutzbar sein.

Mehr zum Thema Meißen