merken
PLUS Meißen

Meißen: Kein Corona-Toter im Landkreis

Zwar ist im Vergleich zum Vortag niemand gestorben, trotzdem stabilisiert sich die Infektionsrate weiter. Außerdem: Ethikrat lehnt Sonderrechte für Geimpfte ab.

Noch wird es keine Sonderrechte für Geimpfte geben. Doch die bundesweite Debatte dazu gibt es schon.
Noch wird es keine Sonderrechte für Geimpfte geben. Doch die bundesweite Debatte dazu gibt es schon. © Eric Weser

Meißen. Die Verbreitung des Virus bleibt konstant. Am Donnerstag meldet das Landratsamt Meißen 54 neue Personen, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. Damit lautet die Gesamtzahl der Corona-Infizierten 12.137 Personen. Von diesen befinden sich derzeit 414 in behördlich angeordneter Quarantäne. Genauso wie 423 Kontaktpersonen.

Am Mittwoch wurden 47 positive Fälle gemeldet. Am Dienstag (vier) und Montag (ein) gab es vergleichsweise wenige Fälle. Am Sonntag betrug der Zuwachs an Neuinfektionen 55, am Samstag 56 und am Freitag 58. Am Donnerstag vergangener Woche wurden 72 Fälle gemeldet. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert des RKI für den Landkreis Meißen beträgt aktuell 112,9 (Vortag: 121,6). Damit ist er erneut gesunken. Das Gesundheitsamt berechnet einen fast identischen Inzidenzwert von 113,4 (Vortag: 120,8).

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen
© Gesundheitsamt Meißen

Unabhängig vom Status der Quarantäne werden aktuell 135 Einwohner stationär behandelt. Zwölf von ihnen sind auf der Intensivstation. Im Vergleich zum Vortag ist kein weiterer Mensch an oder mit Corona gestorben. Insgesamt gibt es im Landkreis damit unverändert 502 Corona-Tote.

Die Zahl der aktiven Infizierten ist wieder leicht gestiegen. Die meisten der aktuell 414 (Vortag: 376) Personen wohnen in Riesa (63). Es folgen Radebeul (36), Meißen (32), Großenhain (29), Moritzburg (26), Nossen (24) und Klipphausen (21). Mit einem Fall ist die geringste Anzahl an Infizierten in der Gemeinde Priestewitz zu verzeichnen.

Weiterführende Artikel

Corona: Bundesweit rund 9.000 Neuinfektionen

Corona: Bundesweit rund 9.000 Neuinfektionen

Sachsen will Corona-Tests deutlich ausweiten, weiterer Impfstoff vor Zulassung, Italien verlängert Reisesperren - unser Newsblog.

Zudem werden immer mehr Menschen am Tag geimpft. Laut dem Online-Impfdashboard des Gesundheitsministeriums sind in Deutschland mehr als zwei Millionen Menschen mit einer ersten Dosis geimpft. Das entspricht einer Quote von 2,5 Prozent. In Zukunft wird die Zahl der Geimpften weiter zunehmen. Wird es für sie Sonderrechte im Lockdown geben? In einem ARD-Interview deutete Bundeskanzlerin Angela Merkel das an. Der Deutsche Ethikrat lehnt jedoch eine Lockerung ab. Ein Hauptgrund: Es könne noch immer nicht ausgeschlossen werden, ob Geimpfte das Virus weiterverbreiten.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen