merken
Meißen

Die Stadt verzichtet auf Parkgebühren

Am Ende dieses Jahres ruft das Rathaus den Weihnachtsfrieden aus.

Die Parkautomaten an einigen städtischen Parkplätzen werden am 21. Dezember abgeschaltet.
Die Parkautomaten an einigen städtischen Parkplätzen werden am 21. Dezember abgeschaltet. © hübschmann hübschmann

Meißen. In der Weihnachtszeit zeigt das Rathaus Nachsicht. Es verschickt keine Verwarnungen und Bußgeldbescheide. "Ob Besorgungsgang für die Oma oder Windelkauf für das Baby – vom 21. Dezember 2020 bis einschließlich 3. Januar 2021 muss man sich bei notwendigen Erledigungen in der Meißner Innenstadt keine Sorgen um die Parkzeit machen", heißt es in einer Pressemitteilung vom Donnerstag.

Weiterführende Artikel

Gibt es genügend Parkplätze in Meißen?

Gibt es genügend Parkplätze in Meißen?

2021 werden einige Häuser in der Altstadt bewohnbar. Pläne für ein Parkhaus werden ebenso diskutiert.

Rund um die Feiertage ist es erlaubt, sein Fahrzeug auf den städtischen Parkplätzen gebührenfrei abzustellen. In dieser Zeit verteilt der Ordnungsdienst keine „Knöllchen“.
Zum 4. Januar gehen die Automaten an den Parkplätzen dann wieder normal in Betrieb, kündigt Rathaus-Sprecherin Gerda Kegler an.

Sie weist zugleich darauf hin, dass der Weihnachtsfrieden nur für stätische Parkplätze ausgerufen ist. Für Parkplätze in privater Bewirtschaftung – wie z.B. rund um das ehemalige Sägewerk zwischen der Leipziger Straße und der Hochuferstraße – gilt diese Regelung nicht. (SZ)

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen