Meißen
Merken

Diebe auf Beutezug in Radebeul und Coswig

Unbekannte sind Mittwochnacht in vier Kleintransporter eingedrungen und haben Werkzeug im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto.
Symbolfoto. ©  René Meinig (Symbolfoto)

Radebeul/Coswig. Die Vorgehensweise bei den vier Fällen in der Zeit zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag ist gleich: Täter brachen jeweils die Hecktüren der Fahrzeuge auf, so bei einem Mercedes Sprinter auf der Wilhelm-Eichler-Straße und der Friedensstraße in Radebeul. Aus dem Kleintransporter auf der Wilhelm-Eichler-Straße stahlen sie unter anderem einen Kompressor und einen Akkuschrauber von unbekanntem Wert. Auch Angaben zum Sachschaden liegen hier noch nicht vor. Aus dem Mercedes auf der Friedensstraße entwendeten die Täter Werkzeug und Akkus im Wert von insgesamt rund 7.000 Euro und hinterließen einen Sachschaden von etwa 100 Euro.

Aus einem Opel Movano auf der Albert-Eyckhout-Straße in Radebeul nahmen sie Werkzeug im Wert von rund 10.000 Euro mit. Auch ein Renault Master auf der Bahnhofstraße in Coswig geriet ins Visier der Werkzeugdiebe. Die Beute hat einen Wert von rund 3.500 Euro. Bei diesen beiden Taten beträgt der Sachschaden ungefähr 500 Euro. (SZ)

5.000 Euro Sachschaden nach Opelbrand

Klipphausen. Am Donnerstagnachmittag kam es zu einem Feuer bei einem Opel, der auf dem am Sachsdorfer Weg stand. Der Sachschaden beträgt etwa 5.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (SZ)

Radfahrer kollidiert

Riesa. An der Lauchhammerstraße sind am Donnerstagmittag zwei Radfahrer (57, 13) zusammengestoßen. Der 13-Jährige war auf dem Geh- und Radweg der Lauchhammerstraße in Richtung Hafenbrücke unterwegs. In einer Linkskurve prallte er mit der 57-Jährigen im Gegenverkehr zusammen, wodurch beide stürzten und sich verletzten. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 300 Euro. (SZ)

Anzeige
Canalettos Meisterwerke einzigartig präsentiert
Canalettos Meisterwerke einzigartig präsentiert

Zauber des Realen: Die phänomenale Ausstellung "Bernardo Bellotto am sächsischen Hof" zeigt in der Gemäldegalerie Alte Meister Canalettos einzigartige Blicke auf das barocke Dresden und Umgebung.

Zwei Frauen bei Frontalzusammenstoß verletzt

Radebeul. Bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag auf der Friedrich-List-Straße haben zwei Frauen (48, 52) leichte Verletzungen erlitten. Die 52-Jährige war mit einem Volvo V40 auf der Friedrich-List-Straße unterwegs, als sie aus unbekannter Ursache in den Gegenverkehr geriet. Dort prallte der Volvo gegen einen VW Lupo (Fahrerin 48), wobei auch ein Zaun beschädigt wurde. Angaben zum Sachschaden liegen im Moment noch nicht vor. (SZ)

Bargeld aus Geschäft gestohlen

Stauchitz. Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag rund 1.400 Euro bei einem Geschäft an der Riesaer Straße erbeutet. Die Täter gelangten auf derzeit noch unklare Weise in den Laden und ließen das Bargeld mitgehen. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (SZ)

Ortstafel im Visier von Dieben

Ebersbach. Am Donnerstag ist das Fehlen der Naundorfer Ortstafel am Ortseingang aus Richtung Steinbach bemerkt worden. Das Schild stand an der Alten Dorfstraße und hat einen Wert von rund 300 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Diebstahl beziehungsweise den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen. (SZ)

Rucksack nur kurz unbeaufsichtigt gelassen

Riesa. Unbekannte haben am Donnerstagabend einem 32-Jährigen in einem Lokal an der Klötzerstraße die Geldbörse gestohlen. Der Mann ließ einen Rucksack mit dem Portemonnaie kurze Zeit aus den Augen. Die Geldbörse wurde später auf der Bahnhofstraße wiedergefunden, wobei etwa 570 Euro Bargeld fehlten. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. (SZ)

An Ladentür gescheitert

Gröditz. Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag versucht, in ein Geschäft an der Hauptstraße einzubrechen. Die Täter hebelten an der Tür, konnten sie jedoch nicht öffnen. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. (SZ)