Meißen
Merken

Drogen bei 17-jährigem Coswiger gefunden

Weil er ohne Licht mit dem Rad unterwegs war, ist ein Jugendlicher von Polizisten angehalten und kontrolliert worden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Der Joint vom selbst angebauten Cannabis ist oft der Einstieg in die Drogenszene. Mit einer kleinen Menge Canabis ist jetzt ein Jugendlicher in Coswig erwischt worden.
Der Joint vom selbst angebauten Cannabis ist oft der Einstieg in die Drogenszene. Mit einer kleinen Menge Canabis ist jetzt ein Jugendlicher in Coswig erwischt worden. © SZ-Archiv

Coswig. Am späten Mittwochabend haben Polizisten einen Radfahrer (17) auf der Dresdner Straße gestoppt, da er ohne Licht unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle fanden sie eine geringe Menge Cannabis bei dem Deutschen.

Sie stellten die Drogen sicher und fertigten eine Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. (SZ)

Reifen eines Funkstreifenwagens zerstochen

Meißen. Unbekannte haben am Mittwochabend einen Reifen eines Funkstreifenwagens zerstochen. Beamte des Polizeireviers Meißen hatten den Wagen am Neumarkt abgestellt und gingen einem Ladendiebstahl in einem nahegelegenen Markt nach. Als sie wenig später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrten, war der rechte hintere Reifen zerstochen. Der Streifenwagen musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel. (SZ)

Anzeige
Auf die Kisten, fertig, los!
Auf die Kisten, fertig, los!

Das 4. Döbelner-Stadtwerke-Seifenkistenrennen rückt näher und lädt alle Rennbegeisterten am 3. September ab 10 Uhr in den Döbelner Ortsteil Großsteinbach ein. Freut Euch auch auf ein buntes Programm.

Neben Laptop auch Fleisch erbeutet

Meißen. Eine ungewöhnliche Wahl trafen die unbekannten Diebe, die in der Nacht zum Mittwoch an der Zaschendorfer Straße im Vorraum eines Marktes in die Filialen einer Bäckerei sowie einer Fleischerei eingebrochen waren: Die Täter hebelten ein Fenster auf und stahlen einen Laptop, eine geringe dreistellige Summe Bargeld sowie etwa zwei Kilogramm Fleisch. Der Gesamtwert der Beute ist noch nicht beziffert. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (SZ)

Betrüger durchschaut

Zeithain. Unbekannte haben am Dienstagvormittag versucht, eine Gohliserin (74) um ihr Erspartes zu bringen. Die Täter meldeten sich via Messengerdienst und gaben sich als Sohn der Seniorin aus. Sie behaupteten, das Handy verloren zu haben und deshalb unter einer neuen Nummer erreichbar zu sein. Weiterhin gaben die Betrüger an Finanzprobleme zu haben. Bevor sie konkrete Geldforderungen stellten, erkannte die Frau den Betrug und wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (SZ)

Rund 9.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Riesa. Am Mittwochnachmittag wollte eine Hyundai-Fahrerin (64) vom Mühlweg nach rechts auf die Strehlaer Straße abbiegen. Dabei stieß sie mit einem Mercedes B180 (Fahrerin 48) zusammen, der von links kam und in Richtung Innenstadt unterwegs war. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro. (SZ)

Zwei alkoholisierte Autofahrer gestoppt

Großenhain. Beamte des Polizeireviers Großenhain haben am Mittwochabend zwei Autofahrer gestoppt, die unter Alkoholeinfluss unterwegs waren. So kontrollierten die Polizisten einen Renault Trafic (Fahrer 57) auf der Carl-Maria-von-Weber-Allee. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von mehr als 0,8 Promille. Etwa eine Stunde später hielten sie einen Audi (Fahrer 31) auf der Meißner Straße an, der mehr als 0,7 Promille intus hatte, wie der Alkomat zeigte.

Die Beamten untersagten in beiden Fällen die Weiterfahrt und fertigten entsprechende Anzeigen. (SZ)