merken
Meißen

Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Der Mann hatte zwei Laptops aus einem Meißner Sanitätshaus gestohlen. Weit kam er damit nicht.

Symbolfoto.
Symbolfoto. © Frank Rumpenhorst/dpa

Meißen. Am Freitagmorgen haben Beamte des Polizeireviers Meißen einen mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat gestellt. Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 26-jährige Deutsche in ein Sanitätshaus an der Niederauer Straße eingebrochen und hatte zwei Laptops gestohlen. Alarmierte Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen noch in der näheren Umgebung stellen. Das Diebesgut trug er noch bei sich. Im Rahmen der Ermittlungen wird geprüft, ob der Mann weitere Einbrüche zu verantworten hat. 

Mit Alkohol am Steuer

Hirschstein. Beamte des Polizeireviers Riesa haben am frühen Freitagmorgen einen Renaultfahrer gestoppt, der offensichtlich alkoholisiert war. Der 53-Jährige war mit einem Renault Megane auf der B 6 untwegs. Auf der Straße Am Bahnhof hielten die Polizisten den Wagen an und führten eine Verkehrskontrolle durch. Ein Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein des Mannes sicher und veranlassten eine Blutentnahme. Gegen den 53-jährigen Deutschen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Autos zusammengestoßen

Gröditz. Am Donnerstagabend sind auf der Großenhainer Straße ein Skoda Octavia und ein Fiat Avanti zusammengestoßen. Der 44-Jährige kam auf der Wainsdorfer Straße aus Richtung Wainsdorf. Als er die Großenhainer Straße überqueren wollte, stieß er mit dem Fiat zusammen. Verletzt wurde niemand. An den Autos entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen