Meißen
Merken

Einbrecher im Radebeuler Lößnitzgrund

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in mehrere Hütten auf einem Vereinsgelände eingedrungen.

 4 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto.
Symbolfoto. © Symbolfoto: Eric Weser

Radebeul. Auf derzeit noch unklare Art und Weise verschafften sich Unbekannte in der Zeit zwischen Samstagmittag und Montagmorgen Zugang zu mehreren Hütten auf einem Vereinsgelände an der Lößnitzgrundstraße. Sie brachen die Türen zu mindestens acht Gebäuden auf. Nach erster Übersicht stahlen die Täter Werkzeug und eine Armbrust von unbekanntem Wert. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (SZ)

Mit mehr als 100.000 Euro gelockt

Radebeul. Unbekannte haben am Montagmittag versucht, einen Radebeuler per Telefon zu betrügen. Die Täter behaupteten, dass er 102.000 Euro gewonnen hätte. Zur Deckung der Transportkosten solle er zuvor 875 Euro zahlen. Darauf ließ er sich nicht ein und beendete das Gespräch. Es entstand kein Vermögensschaden. (SZ)

Auf Windschutzscheibe eingeschlagen

Riesa. Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte die Scheibe eines Renault Clio auf der Poppitzer Straße beschädigt. Die Täter schlugen mit einem mobilen Verkehrszeichen auf die Frontscheibe ein und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (SZ)

Grundstückszaun beschädigt

Stauchitz. Offensichtlich kam am Montag ein Autofahrer, der auf der Hauptstraße in Richtung Riesa unterwegs war, von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Grundstücksbegrenzung. Nach dem Unfall fuhr er davon und hinterließ einen Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (SZ)

Anzeige HOLDER - Fachgroßhandel
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Bremsenden Wagen zu spät gesehen

Nossen. Eine 39-Jährige ist am Montagmorgen bei einem Auffahrunfall auf der Fabrikstraße schwer verletzt worden. Die Frau war mit einem Honda auf der Fabrikstraße unterwegs, wollte nach links zu einer Tankstelle abbiegen und bremste den Wagen ab. Dies bemerkte der Fahrer (35) eines Audi A4 zu spät und fuhr auf den Honda auf. Durch den Aufprall erlitt die 39-Jährige schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt insgesamt rund 10.000 Euro. (SZ)

Radfahrer bei Sturz leicht verletzt

Riesa. Auf dem Alexander-Puschkin-Platz kam am Montagabend ein Fahrradfahrer (77) zu Fall und wurde dabei leicht verletzt. Der 77-Jährige war von der Bahnhofstraße in Richtung Hauptstraße unterwegs. An einem geparkten Auto neben dem Radweg stand ein 19-Jähriger. Als der Radfahrer diesen passierte, streifte er den jungen Mann und stürzte daraufhin. Es entstand augenscheinlich kein Sachschaden. (SZ)

Spritdiebe suchen Baustelle auf

Käbschütztal. In den vergangenen Tagen haben Unbekannte circa 50 Liter Dieselkraftstoff, zwei Blitzleuchten sowie eine Sperrscheibe von einer Baustelle an der Meißner Straße in Krögis gestohlen. Der Wert der Beute liegt bei ungefähr 2.000 Euro. (SZ)

Im Keller bei Getränken bedient

Großenhain. Unbekannte sind am Wochenende in einen Keller eines Mehrfamilienhauses an der Dresdner Straße eingebrochen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise ins Haus und entfernten das Vorhängeschloss einer Kellerbox. Aus dem Verschlag stahlen sie unter anderem eine Bohrmaschine, mehrere Getränkeflaschen sowie Lebensmittel im Gesamtwert von etwa 250 Euro. (SZ)

Zusammenstoß beim Anfahren

Riesa. Auf der Poppitzer Straße sind am Montagvormittag ein VW Golf (Fahrer 85) und ein Renault Twingo (Fahrer 26) kollidiert. Als der 85-Jährige vom Straßenrand losfahren wollte, steuerte der 26-Jährige seinen Wagen am VW vorbei. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. (SZ)

Werbeschild gerammt - Zeugen gesucht

Nossen. Ein unbekannter Lkw-Fahrer ist am Montag gegen 8.30 Uhr an Werbeschild an der Schützenstraße gefahren. Danach verließ er unerlaubt den Unfallort. Zurück ließ er einen Schaden von mehreren Hundert Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 4832233 entgegen. (SZ)

Polizisten stoppen angetrunkenen Autofahrer

Großenhain. Auf der Beethovenallee haben Polizisten den Fahrer (33) eines Opel Zafira einer Kontrolle unterzogen. Sein Alkoholtest ergab etwa 0,8 Promille. Der Mann musste den Wagen stehen lassen und hat sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol zu verantworten. (SZ)