merken
Meißen

Fahren unter Drogen

Die Polizei zieht einen Audi aus dem Verkehr, dessen Fahrerin unter Drogen steht. Doch das ist nicht ihr einziges Vergehen.

Riesaer Polizeibeamte hielten am Donnerstag einen Audi an. Die Fahrerin stand unter Betäubungsmitteleinfluss.
Riesaer Polizeibeamte hielten am Donnerstag einen Audi an. Die Fahrerin stand unter Betäubungsmitteleinfluss. © Carsten Rehder/dpa

Neuhirschstein. Beamte des Polizeireviers Riesa haben Donnerstagvormittag einen Audi A6 gestoppt, dessen Fahrerin offenbar unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Ein Drogentest während einer Verkehrskontrolle auf der Elbstraße reagierte positiv auf Amphetamine. Außerdem hatte die Fahrerin eine kleine Menge Crystal dabei und war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten Verfahren wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss gegen die 40-jährige Deutsche ein.

Betrunken unterwegs

Riesa. Am Donnerstagabend stoppten die Riesaer Polizeibeamten einen VW Golf auf der Dr.-Külz-Straße, dessen Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest innerhalb der Kontrolle bei dem 32-Jährigen ergab schließlich einen Wert von rund 1,0 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen