Meißen
Merken

Fahrer ohne Fahrerlaubnis in Riesa gestellt

Der Mann war am Mittwochnachmittag vor einer Verkehrskontrolle geflohen, die Beamten konnten ihn aber stoppen. Die Polizeimeldungen aus dem Kreis Meißen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto.
Symbolfoto. © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Riesa. Polizisten des Riesaer Reviers wollten am Mittwoch gegen 15.45 Uhr einen VW Caravelle auf der B 169 kontrollieren. Der Fahrer (36) ignorierte die Haltesignale, fuhr in Riesa an der Rostocker Straße von der B 169 ab und versuchte über einen Feldweg zu fliehen. Die Beamten konnten ihn jedoch erwischen.

Der 36-Jährige am Steuer hatte keine Fahrerlaubnis. Die Polizisten ermitteln nun unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Deutschen. (SZ)

Anzeige
Open-Air Kino am Elbufer – aktuelles Programm der Filmnächte Dresden
Open-Air Kino am Elbufer – aktuelles Programm der Filmnächte Dresden

Deutschlands größtes Open-Air-Kino- und Kulturfestival ist wieder gestartet. Habt Ihr Euch schon einen Film ausgesucht? Was Euch die nächsten Tage erwartet, lest Ihr hier.

Hakenkreuz auf Gehweg hinterlassen

Großenhain. Am Mittwochabend haben Unbekannte ein etwa ein Meter großes Hakenkreuz auf den Gehweg der Amalienstraße geschmiert. Der Staatsschutz ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (SZ)

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Meißen. Vermutlich ein Sattelzug hat am Mittwoch gegen 11.50 Uhr einen Mercedes auf der Roten Gasse beschädigt. Der Mercedes parkte in Höhe der Niederspaarer Straße und hatte Sachschäden von etwa 3.000 Euro an der linken Seite. Mutmaßlich hatte ein Sattelzug beim Abbiegen von der Roten Gasse in die Niederspaarer Straße die Schäden verursacht und war weitergefahren.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 4832233 entgegen. (SZ)

Zwei Männer bei Frontalzusammenstoß verletzt

Riesa. Ein BMW-Fahrer (21) geriet am Donnerstagmorgen auf der Rostocker Straße, kurz vor der Kreuzung Lange Straße, in den Gegenverkehr und prallte mit einem Mercedes Sprinter (Fahrer 33) frontal zusammen. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 35.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)

Beim Abbiegen kollidiert

Zeithain. Auf der Straße zwischen Bobersen und Mühlberg in Röderaue-Bobersen kam es am Mittwochabend zu einem Unfall, an dem ein Renault Clio (Fahrerin 20) und ein BMW der Zweier-Reihe (Fahrerin 56) beteiligt waren. Es gab keine Verletzten. Die 20-Jährige wollte mit dem Renault nach links auf einen Parkplatz einbiegen, als die 56-Jährige sie überholte. Beide Autos stießen zusammen, wobei ein Sachschaden von rund 7.000 Euro entstand. (SZ)

Auf Gegenfahrbahn geraten

Ostrau. Die Pulsitzer Hauptstraße (K 7509) in Richtung Jahna befuhr am Mittwochvormittag der 33-jährige Fahrer eines VW Passat. Ungefähr 200 Meter nach dem Ortsausgang Pulsitz geriet der Passat in einer Linkskurve offenbar zu weit auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Golf (Fahrer 81). Der Golf-Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, der Passat-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 55.000 Euro. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen