merken
Meißen

Geld für Meißner Vereine

Die Stadt fördert Projekte der Jugendarbeit, des Sport und der sozialen Betreuung. Wer wieviel bekommt, steht jetzt fest.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Meißen. Fast 40.000 Euro stellt die Stadt in diesem Jahr den Meißner Vereinen bereit. Einer vom Familienamt vorbereiteten Beschlussvorlage stimmten die Stadträte im Sozial- und Kulturausschuss in der vorigen Woche zu. Im Bereich der Jugendarbeit kann der Verein Ein Haus für Vieles demnach mit einem Zuschuss von 920 Euro rechnen. Das Kinder- und Jugendhaus KAFF bekommt 2.500 Euro, das Schmale Haus 2.000 Euro und der Verein Vielfalt in der Schule 1.150 Euro.

Auf insgesamt 19.000 Euro summieren sich die Zuwendungen, die in diesem Jahr aus dem städtischen Haushalt an Sportvereine in Meißen fließen. Für die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) e.V., Bezirk Niederes Elbtal, sind 10.000 Euro vorgesehen, damit die Rettungsschwimmer das Sportbecken im Freizeitbad Wellenspiel für ihre Ausbildung und zum Training nutzen können. Der VfL Meißen e.V. bekommt einen Zuschuss in Höhe von 6.000 Euro, um Talent-Gruppen weiter fördern zu können. Für die Albis Colonia Rudergesellschaft Meißen e.V. stehen 1.000 Euro zur Verfügung. Der Ruderclub Neptun 1882 e.V. sowie der Speedskate-Club Meißen e.V. erhalten jeweils 500 Euro. Mit insgesamt 1.000 Euro unterstützt die Stadt den Stadtsportverbend Meißen e.V.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Darüber hinaus fließen 4.000 Euro an den Motorsportclub Meißen e.V. und 36.000 Euro an den Meißner Sportverein 08 e.V. als Zuschüsse, die sich aus Nutzungsverträgen ergeben, welche diese Vereine mit der Stadt geschlossen haben.

Soziale Vereine in der Stadt können in diesem Jahr mit insgesamt 8.175 Euro aus dem Meißner Haushalt rechnen. So erhält die Lebenhilfe Meißen e.V. 4.000 Euro für ein Projekt zur Integration von Menschen mit und ohne Behinderung in einem Freizeittreff. Den Verein Buntes Meißen – Bündnis Zivilcourage e.V. unterstützt die Stadt mit 2.275 Euro.

Die Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Meißen e.V. erhält 900 Euro. An das Diakonische Werk Meißen e.V. fließen 500 Euro als Zuwendung der Stadt zur Suchtberatungs- und Suchtbehandlungsstelle. Die Beratungsstelle des Sozialverbandes VdK Sachsen e.V. in der Ossietzkystraße 7/8 sowie die Verbraucherzentrale Sachsen e.V., die eine Beratungsstelle in Meißen unterhält, können mit einem Zuschuss von jeweils 250 Euro rechnen. (SZ/da)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen