merken
Meißen

Meißen-Gutschein 25.000 mal verkauft

Der Erwerb kam Händlern und Gewerbetreibenden in der Stadt zugute.

Der Meißner Geschenkgutschein ist mehr als 25.000 mal verkauf worden.
Der Meißner Geschenkgutschein ist mehr als 25.000 mal verkauf worden. © Stadt Meißen

Meißen. Mehr als 25.000 Meißner Geschenkgutscheine wurden in den vergangenen fünf Jahren erworben. Die Aktion, die im November 2015 gestartet wurde, sollte dazu beitragen "die Kaufkraft in Meißen zu bündeln und die hiesige Einzelhandels-, Gastronomie- und Dienstleistungslandschaft zu unterstützen“, wie Stadtmarketing-Chef Christian Friedel erklärt.

Mit dem Erwerb eines oder mehrerer Gutscheine für je 10 Euro haben viele Meißnerinnen und Meißner dabei geholfen, dieses Anliegen umzusetzen. Bis heute sind es über 250.000 Euro, die so zu 100 Prozent in teilnehmenden Meißner Geschäften, Restaurants, Dienstleistungsbetrieben sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen ausgegeben werden.

Anzeige
Sachsen krempelt die #ärmelhoch
Sachsen krempelt die #ärmelhoch

Die Corona-Schutzimpfung ist gestartet. Zunächst allerdings nur für Menschen, die zur Gruppe der höchsten Priorität gehören.

Zwar seien noch längst nicht alle Gutscheine eingelöst, früher oder später werden sie jedoch sicher den Weg zu den lokalen Läden, Boutiquen und Restaurants finden, ist Christian Friedel überzeugt. Mittlerweile beteiligen sich fast 100 Akzeptanzstellen in Meißen an der Aktion, seit Kurzem auch das Feinkostgeschäft „Tee und Pralinee“ am Heinrichsplatz und das DDV-Lokal der Sächsischen Zeitung in der Elbstraße.

Gegenwärtig sind die Meißner Geschenkgutscheine bei folgenden Ausgabestellen erhältlich: Bürgerbüro (Burgstraße 32, nach Terminvereinbarung), Volksbank Raiffeisenbank (Hahnemannsplatz 21) Sonnen-Apotheke (Dresdner Str. 9), Moritz-Apotheke (Zaschendorfer Str. 23) sowie im VGM-Kundenzentrum Busbahnhof (Großenhainer Str. 2).

Weiterführende Artikel

"Ich überlebe mit dem Laden, aber schlecht"

"Ich überlebe mit dem Laden, aber schlecht"

Trotz des neuen Quartiersmanagers fühlen sich Händler im Stich gelassen. Eine Meinung vom Hahnemannsplatz.

„Unternehmen, die in diesem Jahr Meißner Geschenkgutscheine an ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschenken möchten, um unsere Einzelhandels-, Gastronomie- und Kulturlandschaft in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen, können die Gutscheine auch direkt im Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur bestellen“, informiert Ines Ritter vom Meißner Stadtmarketing.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen