merken
Meißen

Hämische Kommentare nach Unfall

Ein 82-Jähriger ist in Meißen mit seinem Pkw gegen das Tor einer Autowaschanlage geprallt. Grund war eine Verwechslung - der Polizeibericht vom Wochenende.

Die Kameraden der Feuerwehr Meißen haben das im Tor eingeklemmte Fahrzeug fotografiert. Foto: Freiwillige Feuerwehr Meißen
Die Kameraden der Feuerwehr Meißen haben das im Tor eingeklemmte Fahrzeug fotografiert. Foto: Freiwillige Feuerwehr Meißen © Freiwillige Feuerwehr Meißen

Meißen. Die Feuerwehr Meißen ist am Sonnabend zur Aral-Tankstelle an der Hochuferstraße gerufen worden. Ein Pkw war nach Angaben der Kameraden gegen das Einfahrtstor der Waschanlage gefahren. Am Anfang war unklar, ob jemand eingeklemmt ist oder das Tor einzustürzen drohte. Bei Ankunft der Einsatzkräfte war es dann jedoch weniger dramatisch, teilte die Feuerwehr weiter mit. Der Fahrer des Pkw wurde bereits vom Rettungsdienst versorgt, und auch vom Hallentor ging keine Gefahr aus.

Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 5.000 Euro.
Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. © Freiwillige Feuerwehr Meißen

Die Feuerwehr brauchte lediglich in Absprache mit der Polizei und dem Betreiber der Tankstelle das Fahrzeug an den Rand zu schieben. Auch der Fahrer des Pkw konnte nach einer Untersuchung durch den Rettungsdienst unverletzt den Heimweg antreten.

Anzeige
Keramikgrill – nur ein besserer Kugelgrill?
Keramikgrill – nur ein besserer Kugelgrill?

Warum der klassische Holzkohlegrill von diesem Allrounder abgelöst werden könnte.

500 Liter Pflanzenschutzmittel bei Agrargenossenschaft gestohlen

Käbschütztal. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend sind bislang unbekannte Täter in eine Lagerhalle einer Agrargenossenschaft in Käbschütztal eingebrochen. Die Diebe überwanden dabei gewaltsam mehrere Tore sowie Türen und stahlen über 500 Liter Pflanzenschutzmittel im Gesamtwert von 12.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf 500 Euro geschätzt. (SZ)

Audi A4 im Wert von 36.000 Euro geklaut

Radeburg. Bislang unbekannte Täter stahlen in der Nacht von Freitag auf Sonnabend einen schwarzen Audi A4 von der Argenbühler Straße im Radeburger Ortsteil Berbisdorf. Das im Jahr 2018 erstmalig zugelassene Fahrzeug hat einen Gesamtwert von 36.000 Euro. (SZ)

Mercedes Sprinter in Großenhain gestohlen

Großenhain. Bislang unbekannte Autodiebe haben einen Mercedes Sprinter in Großenhain geklaut. Das Fahrzeug war auf der Radeburger Straße geparkt. Der Diebstahl ereignete sich in der Zeit zwischen 21.30 und 23 Uhr. Das Auto wurde im Jahr 2018 erstmals zugelassen und hat einen Wert von rund 27.000 Euro. (SZ)

Promillefahrer überschlägt sich mit Opel Corsa

Oschatz. 1,7 Promille hatte ein Autofahrer intus, der Sonnabendnachmittag die Ernst-Schneller-Straße Richtung Lonnewitz fuhr. In einer Linkskurve kam der Opel Corsa nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb im Straßengraben liegen. Ein Atemalkoholtest beim 31-jährigen Polen zeigte den beträchtlichen Promillewert an. Verletzt wurde niemand, Schaden: 1.000 Euro. Nun wird wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. (SZ)

1 / 4

Auf Facebook erntete der Eintrag teils hämische Kommentare, weshalb der Administrator der Seite sich zum Einschreiten genötigt sah. Polizeiangaben zufolge hatte der 82-jährige Fahrer Brems- und Gaspedal verwechselt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen