Merken
Meißen

Hakenkreuze geschmiert

Die Symbole wurden an einer Trafostation in Riesa entdeckt. Die Polizeimeldungen aus dem Landkreis Meißen.

 1 Min.
Hakenkreuze tauchen immer mal wieder an Hauswänden auf. Jetzt sind diese Symbole auch an einer Trafostation in Riesa entdeckt worden.
Hakenkreuze tauchen immer mal wieder an Hauswänden auf. Jetzt sind diese Symbole auch an einer Trafostation in Riesa entdeckt worden. © Rafael Sampedro (Archiv)

Riesa. Wie am Mittwochnachmittag festgestellt wurde, haben in den vergangenen Tagen eine Trafostation an der Alleestraße beschmiert. Die Täter hinterließen unter anderem zwei etwa 70 Zentimeter große Hakenkreuze in blauer Farbe. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (SZ)

Wohnungstür mit einem Spaten aufgebrochen

Meißen. Unbekannte sind am Mittwochabend in eine Wohnung an der Gerbergasse eingedrungen. Die Täter hebelten offensichtlich mit einem Spaten die Wohnungstür auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen unter anderem eine Spielkonsole und ein Tablet. Der Wert der Beute und der Sachschaden sind noch nicht beziffert. (SZ)

Anzeige Küchenzentrum Dresden
Küchen-Profis aus Leidenschaft
Küchen-Profis aus Leidenschaft

Das Team des Küchenzentrums Dresden vereint Kompetenz, Erfahrung und Dienstleistung – und punktet mit besonderen Highlights.

Beim Einparken kollidiert

Riesa. Auf einem Parkplatz am Riesapark ist am Mittwochabend ein VW Passat beschädigt worden. Der VW stand in einer Parklücke. Eine 50-Jährige wollte ihren Audi Q5 daneben abstellen und kollidierte dabei mit dem VW. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (SZ)

Jugendlicher bei Unfall verletzt

Riesa. Ein Motorradfahrer (17) ist am Mittwochnachmittag bei einem Unfall auf der Leutewitzer Straße leicht verletzt worden. Der 17-Jährige war mit einer Honda in Richtung Schänitz unterwegs. Als ein vor ihm befindlicher Ford Focus (Fahrer 63) unvermittelt nach links abbog oder wenden wollte, kam es zur Kollision der Fahrzeuge, wobei der Jugendliche leicht verletzt wurde. Der Sachschaden beträgt rund 4.000 Euro. (SZ)

Holzbalken verloren

Zeithain. Auf der B 169 sind am Donnerstag gegen 6.15 Uhr morgen zwei Autos beim Überfahren eines Holzbalkens beschädigt worden. Ein Mercedes Vito (Fahrer 32) und ein Audi RS 6 (Fahrer 53) waren von Zeithain Richtung Riesa unterwegs. In Höhe der Elbbrücke hatte offensichtlich ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen Holzbalken verloren. Diesen überfuhren die beiden Wagen und wurden dabei ramponiert. Der Gesamtschaden wurde mit etwa 1.500 Euro angegeben.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Auto machen können, das den Balken verloren hatte, oder sagen können, wie der Holzbalken auf die Fahrbahn gelangte. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen. (SZ)

Unter Drogeneinfluss unterwegs

Großenhain. Am Mittwochvormittag stoppten Großenhainer Polzisten einen Autofahrer, der offensichtlich unter Drogeneinfluss gefahren war. Die Beamten kontrollierten auf der Neuen Hauptstraße in Wildenhain einen Ford Transit. Ein Test schlug bei dem Fahrer (32) positiv auf Amphetamine an. Der Mann musste den Transporter stehen lassen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun wegen Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln ermittelt. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen