Meißen
Merken

Jagdkanzel gestohlen

Unbekannte haben einen zur Jagdkanzel umgebauten Fahrzeuganhänger gestohlen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
© Archiv/Paul Glaser (Symbolfoto)

Nossen. Der Anhänger war mit dunkelbraun gestrichenen Seitenwänden und einem Satteldach versehen und wog etwa eine Tonne. Sein Wert wurde mit rund 3.000 Euro angegeben. (SZ)

Unfall mit 10.000 Euro Sachschaden

Riesa. Auf der Hans-Beimler-Straße sind ein Renault Master (Fahrer 23) und ein MAN-Laster (Fahrer 61) zusammengestoßen. Es gab keine Verletzten, aber es entstand rund 10.000 Euro Sachschaden. Der 61-Jährige war mit dem Lkw auf der Hans-Beimler-Straße in Richtung Wendekreis unterwegs. Als der 23-Jährige mit dem Renault aus einer Parklücke fuhr, kam es zum Zusammenstoß. (SZ)

Radfahrerin gestürzt

Coswig. Am Montagvormittag ist eine Radfahrerin (70) auf der Kastanienstraße gestürzt. Die Frau kam aus noch unbekannter Ursache zu Fall und verletzte sich. Sie musste zur Behandlung in ein Krankenhaus. (SZ)

Geldautomat beschädigt

Riesa. Unbekannte haben einen Geldautomaten an der Lauchhammerstraße beschädigt. Die Täter manipulierten an der Tastatur, sodass sich diese nicht mehr nutzen ließ. Ebenso beschädigten sie das Schloss einer Zugangstür. Der Sachschaden wurde mit insgesamt rund 1.000 Euro angegeben. (SZ)

Mit rund 1,6 Promille gegen Verkehrszeichen gestoßen

Coswig. Ein 50-Jähriger ist in der Nacht zu Dienstag mit einem VW Caddy von der Köhlerstraße abgekommen und gegen mehrere Verkehrszeichen gestoßen. Dabei stand er offenbar unter Alkoholeinfluss. Der Mann war aus Richtung Meißen in Richtung Cliebener Straße unterwegs. In Höhe der Zaschendorfer Straße kam er zunächst nach rechts und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er gegen zwei Verkehrsschilder, einen Leitpfosten und ein Zaunfeld. Es entstand ein Sachschaden von rund 9.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein Alkoholtest bei ihm ergab einen Wert von rund 1,6 Promille. Polizeibeamte veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Deutschen. (SZ)

Autofahrerin unter Drogeneinfluss

Großenhain. Beamte des Polizeireviers Großenhain haben eine 34-Jährige gestoppt, die unter Drogeneinfluss Auto fuhr. Die Polizisten kontrollierten einen VW Golf an der Ecke Berliner Straße/Waldaer Straße. Ein Drogenschnelltest bei der Fahrerin reagierte positiv auf Amphetamine. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme bei der 34-Jährigen und fertigten die entsprechende Anzeige. (SZ)

Reh überlebt Zusammenstoß nicht

Ebersbach. Auf der S 91 zwischen Kalkreuth und Rödern ist ein VW Golf (Fahrerin 50) am Dienstagmorgen mit einem Reh zusammengestoßen. Das Tier lief bei Freitelsdorf plötzlich auf die Fahrbahn und überlebte den Unfall nicht. Der Sachschaden beträgt rund 1.500 Euro. (SZ)