Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

Klipphausen geht hohes finanzielles Risiko ein

Klipphausen investiert weiter. Doch alle Wünsche kann die Gemeinde nicht erfüllen. Die Pro-Kopf-Verschuldung steigt auf knapp 2.050 Euro.

Von Uta Büttner
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Klipphausen hat Schulden über mehrere Millionen Euro.
Klipphausen hat Schulden über mehrere Millionen Euro. © Symbolfoto: dpa

Klipphausen. Die Gemeinde Klipphausen muss sich auf sieben finanziell schwierige Jahre einrichten. Hohe Investitionen sind zu bewältigen. So ist der mit dem Breitbandausbau mit insgesamt rund 32 Millionen noch nicht beendet. Die weitere Erschließung des Gewerbegebietes Klipphausen einschließlich der dazu nötigen Grundstückserwerbe schlägt mit insgesamt rund 20 Millionen Euro zu Buche. In Röhrsdorf soll ein weiteres, kleines Gewerbegebiet für drei Millionen Euro erschlossen werden. Hinzu kommt die nötige Sanierung der Kindertagesstätte in Sachsdorf aufgrund eines Wasserschadens. Dafür stehen im Haushalt 2,5 Millionen Euro. Möglich ist alles nur mit der Aufnahme von Darlehen.

Ihre Angebote werden geladen...