Meißen
Merken

Ladendetektiv wird bei Auseinandersetzung verletzt

Bei einer Auseinandersetzung in einem Einkaufsmarkt an der Hauptstraße in Riesa ist am Mittwochnachmittag ein Ladendetektiv leicht verletzt worden.

 2 Min.
Teilen
Folgen
© Fotostand

Riesa. Der 37-Jährige wollte einen 19-jährigen Deutschen des Marktes verweisen, da gegen diesen ein Hausverbot bestand. Dabei kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der der Ladendetektiv verletzt wurde. Herbeigerufene Polizisten des Reviers Riesa nahmen den 19-Jährigen vorläufig fest. Bei ihm wurden ein Einhandmesser sowie ein gestohlenes Getränk gefunden. Zudem reagierte ein Drogentest positiv auf Cannabis und Amphetamine. (SZ)

Frei laufendes Schaf eingefangen

Großenhain. Polizisten des Reviers Großenhain haben am Mittwochnachmittag ein frei laufendes Schaf eingefangen und an den Halter übergeben. Zeugen informierten die Polizei, dass sie ein Schaf auf einem Gehweg an der Kreuzung Priestewitzer Straße/Großraschützer Straße gesehen haben. Um zu verhindern, dass das Tier auf die Straße läuft, wurde es von den Beamten eingefangen und auf die Weide zurückgebracht. Den Halter (36) forderten die Polizisten auf, den Weidezaun zu prüfen. (SZ)

Betrüger mit Schockanruf gescheitert

Weinböhla. Unbekannte haben am Mittwoch versucht, eine Seniorin (91) am Telefon zu betrügen. Die Täter behaupteten, dass die Tochter der Frau einen Verkehrsunfall verursacht habe, bei dem ein Kind schwer verletzt worden sei. Zur Abwendung einer Haft sollte die 91-Jährige eine Kaution von 32.000 Euro für die Tochter zahlen. Diese ließ sich jedoch nicht darauf ein, beendete das Gespräch und wandte sich an die Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein. (SZ)

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.