Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Meißen
Merken

Mit Gas betäubt: Lkw-Fahrer in Nossen bestohlen

Ein Lkw, der in Nossen parkte, wurde zum Ziel von Dieben. Die betäubten den Fahrer wohl mit einem Gas, bevor sie in sein Fahrerhaus einbrachen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Symbolfoto: Auf einem Parkplatz in Nossen nahe dem Industriegebiet kam es in der Nacht zum Dienstag zu einem Diebstahl.
Symbolfoto: Auf einem Parkplatz in Nossen nahe dem Industriegebiet kam es in der Nacht zum Dienstag zu einem Diebstahl. © dpa-Zentralbild

Nossen. Ein 43-jähriger Lkw-Fahrer wurde zum Opfer eines Diebstahls. Die Polizei geht davon aus, dass Diebe am Montagabend ein Gas durch ein leicht geöffnetes Fenster in das Fahrerhaus des Lkws leiteten, der auf einem Parkplatz an der Straße Im Industriegebiet stand. Der so betäubte Fahrer erwachte erst nach etwa 13 Stunden wieder, am Dienstag gegen 11 Uhr. Er bemerkte, dass die Beifahrertür gewaltsam geöffnet worden war, und informierte die Polizei.

Die Diebe hatten aus dem Fahrerhaus ein Radio sowie mehrere Tankkarten entwendet. Außerdem stahlen sie etwa 3.700 Euro in bar. Ausländische Fahrer wie der bestohlene Ungar hätten oft größere Mengen Bargeld dabei, erklärte ein Polizeisprecher auf Anfrage von Sächsische.de. Die Täter schienen dies auch zu wissen. Der Sachschaden beträgt etwa 1.500 Euro. Über die Art des Gases besteht noch keine Gewissheit. (SZ)

Dieser Beitrag basiert auf Medieninformationen der Polizeidirektion Dresden.