merken
Meißen

Mülltonnen stehen in Flammen

Aus noch ungeklärter Ursache geriet am Samstag eine Mülltonne in Brand. Das Feuer breitete sich aus.

© Symbolfoto: Eric Weser

Strehla/OT Lößnig. Am Samstagmorgen brannten Mülltonnen und ein Holzstapel an der Elbstraße.

Aus noch unbekannter Ursache geriet eine Mülltonne in Brand. Wie die Polizei informiert, griffen die Flammen in der Folge auf eine weitere Tonne sowie daneben gestapeltes Holz über. Das Feuer beschädigte zudem eine Schuppenmauer. Der Schaden wurde mit rund 400 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Autos beschädigt

Großenhain. Unbekannte beschädigten in der Nacht zum Sonntag zwei Autos auf der Dr.-Eichmeyer-Straße. Die Täter brachen von einem Ford Mondeo einen Scheibenwischerarm ab und verursachten einen Schaden von etwa 90 Euro. Rund 400 Euro Schaden verursachten sie an einem Peugeot, indem sie mit einem unbekannten Gegenstand auf die Frontscheibe einschlugen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Betrunken auf dem Fahrrad

Riesa. In der Nacht zum Sonntag stoppten Polizisten aus Riesa auf der Klötzerstraße einen Fahrradfahrer, der unter Alkoholeinfluss unterwegs war.

Der 52-jährige Radfahrer war den Beamten durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen und sie kontrollierten ihn. Ein Alkoholtest ergab dabei einen Wert von rund 1,7 Promille. Gegen den 52-jährigen Deutschen wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt. Zudem muss er sich wegen des Verstoßes gegen die Sächsische Corona-Schutzverordnung verantworten, da er keinen Grund für die nächtliche Fahrt vorweisen konnte.

Unfall mit Leichtverletzten

Glaubitz. Am Sonntagnachmittag stießen auf der B 98 ein Ford Ranger und ein Hyundai i30 zusammen.

Der Fahrer des Ford war auf der Zeithainer Straße in Richtung Riesa unterwegs. In einer Kurve verlor der 31-Jährige offenbar die Kontrolle über den Wagen und geriet auf die Gegenspur. Ihm kam im selben Moment der Hyundai (Fahrer 31) entgegen und es kam zur Kollision. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 18.000 Euro.

1 / 3

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen