merken
Meißen

Lkw fährt gegen einen Baum

Der Fahrer verliert auf einem Parkplatz die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er war offensichtlich betrunken. Nicht der einzige Fall, bei dem Alkohol im Spiel war.

© Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

Stauchitz. Am späten Samstagnachmittag ist ein Lkw Scania auf einem Parkplatz an der Riesaer Straße gegen einen Baum gefahren. Der Fahrer stand dabei offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol. 

Der 41-Jährige rangierte mit dem Lkw auf dem Parkplatz und streifte dabei einen Baum. Im Rahmen der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch und veranlassten einen Alkoholtest. Dieser ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. 

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Gegen den rumänischen Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

Unfall auf B 98

Glaubitz. Am Sonntagnachmittag sind auf der B 98 ein Skoda und ein Nissan zusammengestoßen. Die Autos waren von Glaubitz in Richtung Zeithain unterwegs. Als der Nissan bremsen musste, fuhr der Skoda auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. 

Polizei findet Unfallflüchtige

Gröditz. Am Samstagvormittag ist ein Audi auf der Marktstraße bei einem Unfall beschädigt worden. Zeugen hatten beobachtet, wie ein VW beim Einparken auf einem Parkplatz einen Audi A3 touchierte. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.500 Euro. In der Folge verließ der VW den Unfallort. Die alarmierten Polizisten spürten den VW Tiguan allerdings wenig später auf. Die 63-jährige Fahrerin muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. 

81-Jähriger kommt von Straße ab

Riesa. Am Freitagvormittag ist ein Toyotafahrer (81) bei einem Unfall auf der Merzdorfer Straße verletzt worden. Der Mann war in Richtung Reußner Straße unterwegs, kam offenbar aufgrund gesundheitlicher Probleme nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Grundstücksumfriedung. Dabei wurde er leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Frau fährt trotz Fahrverbot

Stauchitz. Am Sonntagmorgen stellten Polizisten aus Riesa auf der Hauptstraße eine Autofahrerin, die mit einem VW Polo unterwegs war, obwohl ein Fahrverbot gegen sie bestand. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass gegen die Polofahrerin ein Fahrverbot angeordnet wurde. Die 60-jährige Deutsche musste den VW stehen lassen und sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Unter Drogen am Steuer

Zeithain. Am Sonntagnachmittag stoppten Polizisten aus Riesa einen Opelfahrer, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Alte Salzstraße stellten die Beamten den Einfluss von Amphetaminen bei dem 43-jährigen Deutschen fest. Sie ordneten eine Blutentnahme an und fertigten die Anzeige wegen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Unbekannte locker Radmuttern

Großenhain. Die Großenhainer Polizei ermittelt aktuell wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in der vergangenen Woche. Die Fahrerin eines VW Polo hörte am Samstag unübliche Fahrgeräusche an ihrem linken Vorderrad. Mitarbeiter einer Werkstatt bemerkten daraufhin, dass Unbekannte offenbar vier Radmuttern des Rads gelockert hatten. An Polo entstand ein Sachschaden von rund 150 Euro. 

Trunkenheit am Steuer

Großenhain. Beamte des Polizeireviers Großenhain haben in der Nacht zum Montag einen Ford-Fahrer gestoppt, der offenbar unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. 

Der 28-Jährige war den Beamten auf der B 98 aus Richtung Quersa aufgefallen, weil er zu schnell unterwegs war. Die Polizisten stoppten ihn an der Einmündung Wildenhainer Straße. Ein Drogentest beim Fahrer reagierte positiv auf Amphetamine. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund ein Promille. 

Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des 28-jährigen Deutschen sicher. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. 

Autofahrer unter Alkohol

Region Großenhain. Polizisten des Reviers Großenhain stoppten am Wochenende vier Autofahrer, die offenbar alkoholisiert waren. Drei der Fahrer müssen sich wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. Gegen den vierten wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. 

Am Samstagabend kontrollierten Beamte auf der Weßnitzer Straße in Großenhain einen 38-Jährigen. Ein Alkoholtest bei dem Fahrer eines VW Multivan ergab einen Wert von rund 0,6 Promille.

Rund 0,8 Promille ergab ein Alkoholtest bei einem 53-Jährigen. Polizisten kontrollierten den Fahrer eines Mercedes Citan am Sonntagabend auf der Elsterwerdaer Straße in Großenhain.

Wenige Stunden später stoppten Beamte einen VW Golf auf der Straße Am Sinter in Radeburg. Ein Alkoholtest beim Fahrer (42) ergab vor Ort einen Wert von rund 0,7 Promille.

In der Nacht zum Sonntag hielten Polizisten einen VW Golf auf der K 8532 in Priestewitz an. Ein Test beim 21-jährigen Fahrer ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den 21-jährigen Ukrainer ein. 

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen