merken
Meißen

Zwei Schwerverletzte bei Überholmanöver

Als ein Audi-Fahrer einen Opel überholt, schert dieser ebenfalls aus. Der Audi gerät ins Schleudern und kommt von der Fahrbahn ab.

©  Symbolbild: Rene Meinig

Großenhain. Am Dienstagmittag sind zwei Menschen bei einem Verkehrsunfall auf der B 101 verletzt worden. Der Fahrer eines Audi S1 kam aus Richtung Priestewitz. Als er vor einer Bahnunterführung vor dem Ortseingang Großenhain einen Opel Crossland X überholte, setzte dieser zum Überholen eines VW Passat an.

Der 38-Jährige im Audi wich nach links aus, kam von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. In der Folge stieß er gegen den Passat, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Mann und seine Beifahrerin (33) wurden schwer verletzt.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Der Sachschaden wurde mit rund 11.500 Euro beziffert.

Lkw bringt Radfahrer zu Sturz

Nossen. Am Dienstagmittag ist ein Fahrradfahrer auf der K 8051 bei einem Sturz verletzt worden.

Der 65-Jährige war zwischen Deutschenbora und Mahlitzsch unterwegs und wurde von einem unbekannten Lkw mit Sattelauflieger überholt. Dabei stürzte der Radfahrer und wurde schwer verletzt. Der Lkw verließ den Unfallort.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem Lkw und dessen Fahrer machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen.

VW-Fahrerin unter Alkoholeinfluss

Diera-Zehren. Beamte des Polizeireviers Riesa haben am Dienstagabend eine VW-Fahrerin gestoppt, die offenbar unter dem Einfluss von Alkohol stand. Die Polizisten kontrollierten den VW Polo auf der Leipziger Straße. Ein Alkoholtest bei der Fahrerin ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein der Frau sicher. Die 57-jährige Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Mit 1,4 Promille unterwegs

Lommatzsch. Auf der Zscheilitzer Straße kontrollierten Polizisten in der Nacht zum Mittwoch einen Renault. Ein Alkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Auch gegen den 55-jährigen Deutschen wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Autos zusammengestoßen

Nünchritz. Am Dienstagnachmittag sind in einem Garagenkomplex an der Gartenstraße ein Nissan Pixo und ein Ford Fiesta zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand. An den Autos entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 2.500 Euro.

Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis

Wülknitz. Auf der Panzerstraße haben Polizeibeamte in der Nacht zum Mittwoch einen Mann gestoppt, der offenbar ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteleinfluss mit einem BMW X5 unterwegs war.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle konnte der Fahrer keinen Führerschein vorweisen und ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Darüber hinaus fanden die Polizisten bei ihm eine geringe Menge Crystal.

Der 42-jährige Deutsche muss sich nun wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss verantworten.

Laterne beschädigt

Stauchitz. Ein Unbekannter hat am Montag oder Dienstag an der Riesaer Straße eine Laterne beschädigt. Offenbar war ein Auto rückwärts aus der Einfahrt eines Lebensmittelmarktes gefahren und dabei gegen die Laterne am Straßenrand gestoßen. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr weiter ohne Angaben zu seiner Person zu machen.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen