merken
Meißen

Winterdienst kracht in Bushaltestelle

Der Unimog kam auf glatter Fahrbahn ins Schleudern. Verletzt wurde niemand.

© René Meinig

Lommatzsch. Auf der Meißner Straße ist am Sonntagmorgen ein Mercedes Unimog mit Schneeschieber gegen ein Bushaltestellenschild gestoßen. Der 43-Jährige war zwischen Lommatzsch und Piskowitz unterwegs. In Höhe der Bushaltestelle „Siedlung“ kam er auf glatter Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit dem Haltestellenschild sowie dem Bordstein. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 11.000 Euro.

Autofahrer fährt gegen Zaun

Wülknitz. Am Sonntagmorgen ist ein Autofahrer von der Hauptstraße abgekommen und gegen einen Zaun gestoßen. Der 38-Jährige war mit einem Opel Astra aus Richtung Gröditz unterwegs. In einer Linkskurve verlor er auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über den Wagen und kam von der Fahrbahn ab. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden am Zaun und am Auto beläuft sich auf insgesamt rund 2.000 Euro.

Anzeige
Im neuen Jahr gleich richtig sparen
Im neuen Jahr gleich richtig sparen

Wer in Riesa und Umgebung "gesunde" Preise für Gesundheitsprodukte sucht, ist in diesen beiden Apotheken goldrichtig:

Autofahrerin unter Alkohol

Lommatzsch. Beamte des Polizeireviers Riesa haben am Samstagabend auf der Straße Altsattel die Fahrerin (34) eines Opel Corsa gestoppt, die augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test im Rahmen einer Verkehrskontrolle ergab einen Wert von rund ein Promille. Die Frau muss sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten.

Ohne triftigen Grund außer Haus

Großenhain. Beamte des Polizeireviers Großenhain haben in der Nacht zum Sonntag zwei Menschengruppen festgestellt, die sich trotz Ausgangssperre ohne triftige Gründe außerhalb ihrer Unterkunft aufhielten.

An der Meißner Straße bemerkten die Polizisten vier Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren, die in Richtung Innenstadt liefen. Da sie keine triftigen Gründe angeben konnten, müssen sie sich nun wegen Verstößen gegen die Corona-Schutz-Verordnung verantworten.

Dies trifft auch auf drei Erwachsene zu, die die Beamten wenig später auf dem Gelände einer Tankstelle an der Eichenallee antrafen. Die Frau (21) und zwei Männer (23, 34) konnten ebenfalls keinen triftigen Grund benennen.

Mehr zum Thema Meißen