merken
Meißen

Betrüger zahlt Online-Shopping nicht

Ein Coswiger ließ Waren an erfundene Personen und fiktive Firmen schicken. Der Schaden ist fünfstellig.

© Symbolfoto: Rene Meinig

Coswig. Ein 29-Jähriger aus Coswig hat nach aktuellen Ermittlungen der Polizei in den letzten Wochen bei verschiedenen Versandfirmen bestellt, ohne zu bezahlen.

Der Schaden kann noch nicht abschließend benannt werden. In zwei Wohnungen in Radebeul und Coswig konnten Polizisten Waren im Wert von circa 24.000 Euro sicherstellen. Der Mann hatte offenbar Elektronikartikel, Haushalts- und Hygieneartikel, Bekleidungsartikel sowie Lebensmittel gekauft.

Anzeige
Riesa im Shopping-Glück
Riesa im Shopping-Glück

Click-and-Collect in der Elbgalerie Riesa - hier wächst und gedeiht die Freude auf einen neuen Einkaufs-Frühling!

Der 29-jährige Deutsche nutzte seit 2020 erfundene Personalien und fiktive Firmenangaben und ließ die Waren an eine Adresse in Radebeul liefern. Später holte er diese ab. Vor den Lieferungen hatte der mutmaßliche Betrüger die Namen an Briefkästen und Klingelschildern geändert.

Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

18-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt

Coswig. Am Dienstagabend ist ein 18-Jähriger bei einer Auseinandersetzung auf dem Bahnhofsvorplatz an der Sachsenstraße schwer verletzt worden.

Der Afghane und ein 16-jähriger Begleiter deutscher Staatsangehörigkeit waren mit zwei Deutschen in Streit geraten. In der Folge kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei welcher der 18-Jährige schwer verletzt wurde.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind Gegenstand der Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung. In diesem Zusammenhang wird auch geprüft, ob Straftaten im Zusammenhang mit Betäubungsmittelkriminalität eine Rolle spielen.

Feuer vor der Schule gelegt

Riesa. Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch eine Schule an der Rudolf-Breitscheid-Straße durch ein Feuer beschädigt. Die Täter setzten einen Müllhaufen vor einer Kellertür in Brand. Dadurch entstand an der Tür sowie der Fassade rund 2.500 Euro Schaden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Einbrecherin auf frischer Tat

Lampertswalde. Am Mittwochmittag hat eine Unbekannte Bargeld aus einem Haus an der Weißiger Dorfstraße gestohlen. Die Inhaberin der Wohnung überraschte eine circa 30-jährige Frau, als diese gerade einen Schreibtisch durchsuchte. Die Frau flüchtete mit einer dreistelle Summe. Wie die Frau ins Haus gelangte, ist Bestandteil der Ermittlungen wegen Diebstahls.

Handy am Steuer

Großenhain. Am Dienstag stellten Polizisten aus Großenhain im Rahmen mehrerer Kontrollen sechs Autofahrer fest, die während der Fahrt ihr Mobiltelefon benutzten. Gegen die Fahrer wurden entsprechende Bußgeldanzeigen gefertigt

Telefonbetrüger abgewehrt

Meißen. Am Mittwoch riefen Unbekannte eine Frau (56) aus Meißen an und versuchten sie zu betrügen. Eine Täterin teilte der Frau mit, dass sie 143.000 Euro gewonnen hätte und leitete das Gespräch an eine angebliche Notarin weiter. Diese bestätigte den Gewinn, verlangte aber zur Deckung der Übergabekosten einen Internetgutschein in Höhe von 250 Euro. Ein Vermögensschaden trat nicht ein.

Zusammenprall auf der Kreuzung

Riesa. Auf der Kreuzung Beethovenstraße/Friedrich-Engels-Straße stießen am Mittwochmorgen ein Nissan und ein Suzuki zusammen. Der Fahrer des Nissan Juke war auf der Beethovenstraße in Richtung Alexander-Puschkin-Platz unterwegs. Als er die Friedrich-Engels-Straße überqueren wollte, stieß er mit dem Suzuki Swift zusammen, der in Richtung Klötzerstraße fuhr. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen