merken
Meißen

Schwerverletzter nach Auffahrunfall

Ein 23-Jähriger ist auf der A4 unterwegs und übersieht offenbar einen Kleintransporter vor sich. Sein Ausweichversuch kommt zu spät.

© Archiv/Eric Weser

Klipphausen/A4. Am Sonntagabend ist ein Mann bei einem Unfall auf der A 4 verletzt worden.

Der 26-Jährige war mit einem Audi A3 auf der rechten Spur in Richtung Dresden unterwegs. Dabei übersah er offenbar einen vor ihm fahrenden Mercedes-Kleintransporter. Er versuchte nach links auszuweichen und verlor dabei die Kontrolle über den Audi. In der Folge kollidierte er mit dem Mercedes, der daraufhin gegen die Leitplanke stieß.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Beide Fahrzeuge kamen auf dem Standstreifen zum Stehen. Der 26-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den Autos und der Leitplanke wurde auf rund 20.500 Euro geschätzt. Im Rahmen der Ermittlungen prüft die Polizei, ob der Audifahrer zum Unfallzeitpunkt abgelenkt war.

Betrug beim Autokauf

Stauchitz. Ein Stauchitzer ist beim Privatverkauf seines Autos offenbar betrogen worden.

Der 48-Jährige hatte einen Audi A6 per Kleinanzeige für rund 3.500 Euro zum Verkauf angeboten und am vergangenen Montag an einen Mann übergeben. Nachdem bis zum gestrigen Tag die vereinbarte Zahlung trotz mehrfacher Nachfrage nicht einging, wandte sich der 48-Jährige an die Polizei. Laut dem bei der Autoübergabe vorgelegten Ausweis handelt es sich bei dem Käufer um einen 38-jährigen Deutschen.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Betruges.

Randale an Hauseingang

Riesa. Ein Unbekannter hat am Samstagmorgen offenbar an einem Hauseingang an der Friedrich-Engels-Straße randaliert. Eine Zeugin hatte den Mann beobachtet, wie er unter anderem gegen die Eingangstür trat. Außerdem beschädigte er die Klingel- und Wechselsprechanlage. Der Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Einbruch in Schuppen

Riesa. Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in einen Schuppen am Hospitalweg eingebrochen und haben ein Fahrrad im Wert von etwa 450 Euro gestohlen. Der Schaden am Schuppen ist nicht bekannt.

Unfall bei Überholmanöver

Nünchritz. Bei einem Überholmanöver sind am Sonntag ein Motorrad und ein VW Passat zusammengestoßen.

Ein 23-Jähriger war am Nachmittag mit einer Honda auf der Kreisstraße von Merschwitz nach Goltzscha unterwegs. Er versuchte einen Opel zu überholen. Dabei stieß er mit dem davor fahrenden VW Passat zusammen, der nach links einbog. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Verstoß gegen Corona-Verordnung

Großenhain. Sieben Jugendliche müssen sich wegen Hausfriedensbruchs und Verstößen gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung verantworten.

Die sechs Männer und eine Frau zwischen 16 und 18 Jahren wurden am Sonnabendnachmittag in der geschlossenen Skaterhalle Husarenpark von einer Polizeistreife entdeckt. Dabei hielten die jungen Deutschen keine Abstände ein und trugen keine Mund-Nase-Bedeckung.

Die Beamten nahmen die Personalien des Septetts auf und fertigten entsprechende Anzeigen wegen der Ordnungswidrigkeiten und wegen Hausfriedensbruch. Die Skaterhalle wird durch die Beamten regelmäßig bestreift und kontrolliert.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen