merken
Meißen

Planenschlitzer auf A4 und A 13

Insgesamt vergehen sich die Täter an mehr als 20 Lkw. Aber was ist eigentlich ihr Ziel?

Mehrere Lkw mussten Beschädigungen ihrer Plane hinnehmen - so wie hier am Parkplatz Finkenberg.
Mehrere Lkw mussten Beschädigungen ihrer Plane hinnehmen - so wie hier am Parkplatz Finkenberg. © Tino Plunert

Radeburg/Schönfeld/A13. Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag die Planen von 19 Lkw auf Rastplätzen an der Autobahn 13 aufgeschnitten.

Beamte der Autobahnpolizei wurden bei der Kontrolle des Parkplatzes Wiesenholz in Richtung Dresden von einem Lkw-Fahrer angesprochen, der aufgeschnittene Planen an verschiedenen Sattelzügen festgestellt hatte. Sie fanden insgesamt neun beschädigte Auflieger.

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

Eine daraufhin erfolge Prüfung auf dem folgenden Parkplatz Finkenberg brachte weitere zehn beschädigte Auflieger zum Vorschein. Gestohlen wurde offenbar nichts.

Der Gesamtschaden wurde mit rund 2.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Eine aufgeschnittene Plane auf dem Parkplatz Finkenberg an der A13.
Eine aufgeschnittene Plane auf dem Parkplatz Finkenberg an der A13. © Tino Plunert

Planenschlitzer auch auf A4

A4. In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte auf dem Rastplatz Dresdner Tor die Planen zweier Sattelschlepper aufgeschlitzt und eine der Ladeflächen durchsucht. Zum Diebesgut liegen bislang noch keine Angaben vor. Der Sachschaden wurde auf rund 250 Euro geschätzt.

Golf zerstört Schranke

Schönfeld. Ein 20-Jähriger hat am Mittwochnachmittag auf der Verbindungsstraße zwischen Linz und Ortrand eine Schranke beschädigt. Der Mann war mit einem VW Golf in Richtung Ortrand unterwegs. Als er an einem Bahnübergang die Gleise überquerte, bemerkte er, dass sich die Schranken bereits schlossen. Er fuhr rückwärts und riss dabei einen Schrankenarm ab. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro

Dachstuhl in Flammen

Riesa. Am Mittwochnachmittag hat der Dachstuhl eines Hauses an der Gartenstraße gebrannt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge griff das Feuer von einer Feuertonne im Hinterhof des Hauses auf das Dach über. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Radfahrer zusammengestoßen

Riesa. Am Mittwochnachmittag sind zwei Radfahrer bei einem Zusammenstoß auf dem Elbweg verletzt worden. Der 65-Jährige war auf dem linken Gehweg in Richtung Innenstadt unterwegs. Als dieser in Höhe der Rittergutstraße endete fuhr er auf die Fahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden 83-Jährigen zusammen. Beide Männer stürzten und wurden leicht verletzt.

Mehr lokale Nachrichten gibt's hier – aus Riesa, Großenhain, Meißen, Radebeul.

Mehr zum Thema Meißen