merken
Meißen

Radfahrer schwer verletzt

Ein 53-Jähriger kommt zu Fall, als er von einem Kleintransporter überholt wird. Der Autofahrer fährt weiter, trägt wohl aber nicht die alleinige Schuld am Unfall.

Symbolfoto.
Symbolfoto. © Archiv/Rene Meinig

Weinböhla. Am Montagabend ist ein Radfahrer auf der Moritzburger Straße schwer verletzt worden. Der 53-Jährige war aus Richtung Wilhelm-Wiesner-Straße in Richtung Hohe Straße unterwegs. Bisherigen Ermittlungen zufolge kam er zu Fall, als ihn ein unbekannter Kleintransporter überholte, dessen Fahrer nicht am Unfallort wartete. Als Polizeibeamte den Radfahrer in einem Krankenhaus aufsuchten, stand er augenscheinlich unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von rund 1,2 Promille.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und den beteiligten Fahrzeugführern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Mit Enkeltrick gescheitert

Meißen. Unbekannte haben am Mittwoch versucht zwei Frauen (88, 89) zu betrügen. In beiden Fällen gaben sie sich als Enkel aus, die einen Unfall verursacht hatten und deshalb mehrere tausend Euro benötigen. Die Angerufenen erkannten den Betrug. Geld wurde nicht übergeben.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

VW beschädigt

Großenhain. Auf einem Parkplatz an der Großenhainer Straße ist am Mittwochmorgen ein VW Touran beschädigt worden. Eine Zeugin hatte beobachtet, dass das Auto von einem Mercedes beim Ausparken touchiert wurde. Dessen Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 100 Euro.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die weitere Angaben machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Betrunken gegen den Baum gefahren

Zeithain. Am Mittwochnachmittag ist ein Mann mit einem Ford Focus an der Mühlberger Straße gegen einen Baum gestoßen. Der 40-Jährige war zwischen Bobersen und Gohlis unterwegs. Er kam in einer Kurve von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Der Fahrer fuhr danach noch ein Stück weiter, wo er von alarmierten Polizisten angetroffen wurde. Diese stellten im Rahmen der Unfallaufnahme fest, dass er mit über 1,6 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Der Deutsche muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen Unfallflucht verantworten.

Laster verkippt Bier auf Bundesstraße

Zeithain. Am Mittwochnachmittag hat ein Sattelzug auf der B 98 Leergutkästen verloren und damit für eine Sperrung der Straße gesorgt. Der Fahrer war in Richtung Riesa unterwegs und wollte von der B 98 auf die B 169 auffahren. In der Kurve verlor er einen Teil der Ladung, der vom Sattelauflieger rutschte und sich in Form von Bierkästen und leeren Flaschen auf der Fahrbahn verteilte. Eine Schadenssumme ist nicht bekannt. Zum Zwecke der Bergung und Reinigung musste die Straße teilweise gesperrt werden.

1,2 Tonnen zu viel geladen

Riesa. In der Nacht zum Donnerstag stoppte Polizisten aus Riesa einen Kleinlaster Iveco, der um rund 35 Prozent überladen war. Der 28-jährige Fahrer des Iveco war auf der B 169 unterwegs und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten anhand der Papiere fest, dass der Lkw offenbar überladen war. Eine Überprüfung ergab ein Gewicht von 4,7 Tonnen. Zulässig wären maximal 3,5 Tonnen gewesen. Der Fahrer musste den Lkw stehen lassen und sich nun wegen der Ordnungswidrigkeit verantworten.

Mehr lokale Nachrichten gibt's hier: aus Riesa | Großenhain | Meißen | Radebeul.

Mehr zum Thema Meißen