merken
Meißen

Zwei Verletzte bei Autounfall

Ein Skoda will die S31 überqueren und kollidiert mit einem VW, der auf dieser unterwegs ist. Beide Fahrer kommen in ein Krankenhaus.

Syxnmofoto
Syxnmofoto © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Riesa. Am Donnerstagabend stießen an der Kreuzung Zaußwitzer Straße/ S 31 ein Skoda Octavia und ein VW Tiguan zusammen. Ein 68-Jähriger war mit dem Skoda auf der Zaußwitzer Straße in Richtung Zaußwitz unterwegs. Als er die S 31 überqueren wollte, kam es zur Kollision mit dem VW, der aus Richtung Strehla auf der Staatsstraße unterwegs war. Beide Fahrer mussten verletzt in Krankenhäuser gebracht werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Für die Bergung der Autos musste die S 31 kurzzeitig gesperrt werden.

Felgen gestohlen

Riesa. Zwei Unbekannte haben am Donnerstagabend Felgen aus einem Garten an der Canitzer Straße gestohlen. Die Täter entwendeten aus dem Grundstück mehrere Felgen und ein Kabel und flüchteten. Ein Zeuge hatte sie dabei beobachtet und die Polizei alarmiert. Trotz sofortiger Suche konnten sie nicht mehr festgestellt werden. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 50 Euro angegeben.

Anzeige
Nachhaltig heizen mit Sonne und Holz
Nachhaltig heizen mit Sonne und Holz

Ratgeber zur Planung einer Anlage aus wasserführendem Kaminofen und Solarthermie.

Linienbus kollidiert mit Mercedes

Riesa. Am Donnerstagnachmittag stießen auf dem Alexander-Puschkin-Platz ein Linienbus und eine Mercedes A-Klasse zusammen. Eine Frau (25) im Bus wurde leicht verletzt.

Der Linienbus fuhr aus einer Haltestelle aus und wollte anschließend rechts in die Friedrich-Engels-Straße abbiegen. Die 80-jährige Mercedes-Fahrerin überholte den Bus und wollte vor diesem ebenfalls nach rechts abbiegen. Dabei stießen die Fahrzeuge zusammen. Die 25-Jährige im Bus stürzte und wurde leicht verletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

1,7 Promille am Steuer

Riesa. Am Donnerstagabend stoppten Polizisten aus Riesa einen 73-Jährigen, der unter Alkoholeinfluss ein Auto gefahren hatte. Der Mann fuhr mit einem Hyundai von der Heiderbergstraße auf die Straße Am Anger und wurde dort einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch und veranlassten einen Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Die Polizeibeamten ordneten eine Blutentnahme an, stellten den Führerschein des Deutschen sicher und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Mehr zum Thema Meißen