merken
Meißen

Betrunken am Polizeirevier vorbei geradelt

Ein Radfahrer passiert das Riesaer Polizeirevier in Schlängellinien. Als er gestoppt wird, hat er kein Einsehen.

© Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Riesa. Ein 52-jähriger Radfahrer ist am Montagabend offenbar volltrunken am Riesaer Polizeirevier vorbei geradelt. Er fiel den Beamten auf, weil er die Klosterstraße in Schlängellinien passierte.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Anschließend versuchte der Mann, sich weiteren polizeilichen Maßnahmen zu widersetzen. Außerdem beleidigte er die Beamten.

Anzeige
Reiseapotheke? Diese Produkte sind Pflicht!
Reiseapotheke? Diese Produkte sind Pflicht!

Wer jetzt endlich wieder wandern oder verreisen will, sollte einige Produkte mitnehmen, um seinen Urlaub jederzeit genießen zu können.

Der 52-Jährige muss sich nun folglich wegen einer Fahrradfahrt unter Alkoholeinfluss, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

Bargeld aus Gaststätte gestohlen

Meißen. Einbrecher haben in der Nacht zu Montag rund 400 Euro Bargeld aus einer Gaststätte am Markt gestohlen. Die Täter drangen durch ein angekipptes Fenster in die Räumlichkeiten des Restaurants ein. Sie öffneten eine Kasse und entnahmen das darin befindliche Wechselgeld.

Einbruch in Einfamilienhaus

Coswig. Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in ein Einfamilienhaus an der Romerstraße eingebrochen. Die Täter zerschlugen eine Fensterscheibe und drangen in das Haus ein. Dort durchsuchten sie die Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.

Werkzeug gestohlen

Coswig. Unbekannte sind übers Wochenende in ein Werkstattlager an der Grenzstraße eingebrochen. Die Täter stahlen mehrere Werkzeuge im Gesamtwert von rund 600 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 150 Euro angegeben.

Brand in Mehrfamilienhaus

Nünchritz. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Straße An der Weinstraße ist am Montagmorgen Schaden in Höhe von rund 50.000 Euro entstanden. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache an einem Stromkasten ausgebrochen und hatte sich dann im Keller ausgebreitet. Es gab keine Verletzten. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Betrug scheitert

Weiterführende Artikel

Schwerer Unfall auf S 85

Schwerer Unfall auf S 85

Zwischen Nossen und Lommatzsch kollidieren zwei Autos miteinander. Ein Fahrer kommt mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Gröditz. Unbekannte Anrufer haben versucht einen 50-Jährigen um 1.000 Euro zu betrügen. Die Täter stellten dem Gröditzer rund 50.000 Euro gegen die Zahlung einer Gebühr in Aussicht. Eine Geldtransaktion mittels Google-Play-Karten scheiterte. Es entstand kein Schaden.

Funkkabel zerschnitten

Lommatzsch. Unbekannte haben am Sonntagabend im Ortsteil Zöthain ein Kabel an einem Funkmasten zerschnitten. Der Sachschaden wurde mit rund 3.000 Euro angegeben.

Mehr zum Thema Meißen