merken
Meißen

Betrunkener Autofahrer gestoppt

Die Polizei will einen Autofahrer kontrollieren, doch der hat dabei kein gutes Gefühl. Er wendet und entfernt sich erst per Auto, dann zu Fuß.

© Symbolfoto: SZ Archiv

Riesa. Auf der Hafenstraße stoppten Polizisten aus Riesa in der Nacht zum Donnerstag einen VW-Fahrer, der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Den Beamten fiel der VW Passat auf der Lauchhammerstraße auf und sie wollten diesen kontrollieren. Der Fahrer bemerkte dies offenbar, wendete und fuhr davon. Er fuhr unter anderem über die Uttmannstraße und Strehlaer Straße wieder zur Lauchhammerstraße und in der Folge zur Hafenstraße, wo der 33-Jährige den Wagen abstellte und sich offensichtlich zu Fuß entfernen wollte. Dies unterbanden die Beamten und stellten im Rahmen der folgenden Kontrolle einen Atemalkoholwert von über 0,7 Promille fest.

So schön ist die Porzellan- und Weinstadt
So schön ist die Porzellan- und Weinstadt

Meißen hat zahlreiche Facetten: Lernen Sie Ihre Stadt näher kennen und erfahren Sie, was dieser Ort Ihnen alles zu bieten hat. Das und mehr auf Meißen. Lokal

Der 33-Jährige musste den Passat stehen lassen und sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten.

Pkw gestohlen

Thiendorf. Am Mittwoch stahlen Unbekannte einen schwarzen Mazda 6 von einem Parkplatz an der Straße Am Fiebig. Der im Jahr 2014 zugelassene Wagen hat einen Wert von rund 28.000 Euro. Im Auto befand sich zudem die Geldbörse des Nutzers (57) mit dem Fahrzeugschein, persönlichen Dokumenten, Geldkarten sowie einer dreistelligen Bargeldsumme.

Mehr zum Thema Meißen