merken
Meißen

Radfahrer stürzt mit über drei Promille

Der 62-Jährige wurde bei dem Sturz schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizeimeldungen im Überblick.

© Symbolfoto: SZ Archiv

Riesa. Am Sonntagabend ist ein Fahrradfahrer auf der Straße An der Döllnitz gestürzt und hat sich dabei verletzt. Er stand dabei unter dem Einfluss von Alkohol.

Der 62-Jährige war in Richtung Am Krausgarten unterwegs, als er zu Fall kam und verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Alarmierte Beamte bemerkten, dass er offenbar unter Alkoholeinfluss stand und veranlassten einen Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von über drei Promille.

Anzeige
Festivalstimmung in der Lausitz
Festivalstimmung in der Lausitz

80 Veranstaltungen an 50 Orten: Das Lausitz Festival will Kultur erlebbbar machen. Mit Vielfalt, bekannten Namen und dem feinen Gespür für Zwischentöne.

Der Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Acht Poller umgefahren

Riesa. Polizisten aus Riesa stellten am späten Freitagabend den Führerschein eines 19-Jährigen sicher, der zuvor mit einem BMW einen Unfall verursacht hatte.

Der junge Mann war auf dem Alexander-Puschkin-Platz unterwegs und bog in Richtung Klötzerstraße nach rechts ab. Dabei verlor er die Kontrolle über den 1er BMW und kam von der Fahrbahn ab. Er stieß gegen insgesamt acht Poller und ein Verkehrszeichen am Straßenrand und verursachte einen Schaden von rund 7.000 Euro.

Acht auf einen Streich. Ein Autofahrer fuhr in Riesa mehrere Poller um.
Acht auf einen Streich. Ein Autofahrer fuhr in Riesa mehrere Poller um. © Sebastian Schultz

Da der 19-Jährige in der Vergangenheit bereits mit mehreren Verkehrsverstößen aufgefallen war, stellten Polizeibeamte seinen Führerschein sicher und fertigten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Iraker.

Zwei E-Bikes gestohlen

Radebeul. Aus einer Tiefgarage an der Nizzastraße haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag zwei E-Bikes im Wert von rund 6.800 Euro gestohlen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in die Garage und stahlen die Fahrräder, die mit zwei Schlössern gesichert waren. Eines blieb zertrennt am Ort, das zweite wurde samt der Räder entwendet.

Brand in Baracke

Zeithain. In einem Waldstück zwischen Neudorf und Lichtensee hat es am Samstagabend in einer ungenutzten Baracke gebrannt. Unbekannte hatten in dem Gebäude an mindestens zwei Stellen Unrat entzündet. Dieser konnte von alarmierten Feuerwehrkräften schnell gelöscht werden, bevor die Flammen auf das Gebäude oder den Wald übergriffen. Ein Sachschaden entstand augenscheinlich nicht.

Jugendlicher verletzt

Riesa. Am Freitagabend ist ein Fahrradfahrer bei einem Unfall auf der Friedrich-Engels-Straße verletzt worden. Der Jugendliche fuhr auf dem Fußweg in Richtung Schillerstraße und wechselte unvermittelt auf die Straße. Dabei kam es zur Kollision mit einem in gleicher Richtung fahrenden VW Caddy. Der 17-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Bargeld aus Kirche gestohlen

Diera-Zehren. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen Bargeld aus einer Kirche gestohlen. Die Täter begaben sich in die Kirche und flexten einen Behälter zur Kollektesammlung ab. Wieviel Geld sich darin befand, ist nicht bekannt. Auch der Sachschaden ist noch nicht beziffert.

16-jähriger Motorradfahrer stürzt schwer

Wülknitz. Am Samstagvormittag ist ein Motorradfahrer (16) bei einem Unfall auf der Lichtenseer Straße schwer verletzt worden. Der Jugendliche war mit einem Motorrad der Marke Betamotor von Wülknitz in Richtung Lichtensee unterwegs. Nach einem Bahnübergang verlor er die Kontrolle über die Maschine, kam von der Fahrbahn ab und stürzte auf eine Wiese neben der Straße. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. An einem Zaun und dem Motorrad entstanden Schäden in Höhe von rund 100 Euro.

Gullydeckel entwendet

Großenhain. In den vergangenen Tagen haben Unbekannte einen Gullydeckel von der Straße An der Textimabrücke entfernt. Die Täter hinterließen den offenen Gullyeinlauf und sorgten so für eine erhebliche Gefahr für Fahrzeuge und Fußgänger. Die alarmierten Beamten sperrten die Stelle ab und veranlassten eine Sicherung. Sie leiteten zudem Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Diebstahls ein.

Radfahrer unter Alkohol

Großenhain. In der Nacht zum Sonntag stoppten Polizisten aus Großenhain einen Fahrradfahrer, der unter Alkoholeinfluss unterwegs war. Den Beamten fiel der Radfahrer auf der Beethovenallee auf, da er ohne Beleuchtung am Fahrrad fuhr. Sie forderten ihn auf anzuhalten. Dabei stürzte der 41-Jährige, blieb aber unverletzt. Der Grund für den Sturz zeigte sich nach einem Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Gegen den Deutschen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Unfall an Kreuzung

Prösen. An der Kreuzung B 169/ B101 bei Prösen ereignete sich am Montagmorgen gegen 05:45 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein Pkw Daewoo und ein Skoda. Mit einem Sachschaden von rund 2.000 Euro musste der Daewoo abgeschleppt werden.

Mehr zum Thema Meißen