merken
Meißen

53-Jähriger entblößt sich vor Kind

Der Siebenjährige ging an einem Grundstück vorbei, in der sich der Mann unbekleidet zeigte. Es soll nicht der erste Vorfall dieser Art gewesen sein.

Symbolfoto.
Symbolfoto. © Symbolbild: Rene Meinig

Klipphausen. Am Montag hat sich ein Mann (53) in Gauernitz vor einem Kind (7) entblößt.

Der Mann zeigte sich ohne Bekleidung, offenbar gezielt aus einem Grundstück heraus, dem vorbeilaufendem Jungen.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen und Umgebung
Ferientipps für Sachsen und Umgebung

Da ist sie endlich wieder, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben tolle Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen, Thüringen und darüber hinaus.

Einen ähnlichen Sachverhalt soll es Zeugenaussagen zufolge bereits am Wochenende gegeben haben. Dabei kam es auch zu einem lautstarken Disput zwischen dem 53-jährigen Deutschen und einem unbekannten Mann.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen am Montag oder am Wochenende machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Autoräder gestohlen

Riesa. Am Wochenende haben Unbekannte Räder von einem Gelände an der Lommatzscher Straße gestohlen. Die Täter begaben sich auf das Firmengelände und stahlen einen Komplettsatz Autoräder im Wert von rund 2.500 Euro.

Unfallflucht nach Auffahrunfall

Riesa. Am Montagmorgen stießen auf der Abfahrt der B 169 am Bahnhof Riesa ein Seat Leon und ein Ford Focus zusammen. Der Ford verließ in der Folge die Unfallstelle.

Die Autos waren auf der B 169 von Zeithain in Richtung Riesa unterwegs. An der Abfahrt in Richtung Lauchhammerstraße mussten sie an einer Ampel warten. Als diese auf Grün schaltete, fuhr der Ford auf den Seat auf. Danach verließen sie die Unfallstelle. Die Seatfahrerin hielt kurz danach an. Der Ford fuhr weiter.

Nachdem die 41-jährige Seat-Fahrerin daraufhin die Polizei informiert hatte, machten die Beamten den Ford kurze Zeit später auf dem Alexander-Puschkin-Platz ausfindig. Insgesamt entstanden Schäden in Höhe von rund 600 Euro. Der 80-jährige Ford-Fahrer muss sich nun wegen Unfallflucht verantworten.

1,4 Promille am Steuer

Nünchritz. In der Nacht zum Dienstag stoppten Polizisten aus Riesa einen VW-Fahrer (49), der unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war.

Den Beamten fiel der Passat auf der Glaubitzer Straße auf, da dieser augenscheinlich zu schnell unterwegs war. Während sie dem Wagen folgten, kam dieser von der Fahrbahn ab und überfuhr den Grünstreifen. Sie stoppten den VW, kontrollierten den Fahrer und stellten fest, dass er mit rund 1,4 Promille unter Alkoholeinfluss stand.

Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, stellten den Führerschein und Fahrzeugschlüssel des Deutschen sicher und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Wasserhähne gestohlen

Riesa. Unbekannte haben in der Nacht zum Montag Wasserhähne aus einer Gartensparte an der Merzdorfer Straße gestohlen. Die Täter begaben sich in die Sparte, beschädigten mehrere Zäune und bauten etwa 30 Wasserhähne aus 25 Gärten ab. Der Wert des Diebesgutes wurde, ebenso wie der Sachschaden, auf circa 500 Euro geschätzt.

Zusammenprall auf der Kreuzung

Riesa. Am Montag stießen auf der Kreuzung Rostocker Straße/Paul-Greifzu-Straße/Hamburger Straße ein Mercedes Vito und ein Audi A6 zusammen. Der Fahrer (57) des Mercedes war auf der Rostocker Straße in Richtung Hamburger Straße unterwegs. Die Fahrerin (65) des Audi fuhr auf der Paul-Greifzu-Straße. Auf der Kreuzung kollidierten die Autos. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Der Audi war nicht mehr fahrbereit.

Palettenstapel abgebrannt

Großenhain. Am Montagabend ist ein Palettenstapel an der Straße An der Textimabrücke abgebrannt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Den ersten Ermittlungen zufolge begaben sich Unbekannte durch Übersteigen eines Zaunes auf ein Firmengelände. Sie setzten einen Stapel Holzpaletten auf unbekannte Weise in Brand. Die rund 15 Paletten im Wert von etwa 200 Euro brannten ab.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Mehr zum Thema Meißen