merken
Meißen

Kleintransporter im Streit beschädigt

Als der Transporter losfahren will, stellt sich ihm ein Mann in den Weg, um ihn daran zu hindern. Die Situation eskaliert.

Symbolfoto.
Symbolfoto. © SZ/Uwe Soeder

Radebeul. Bei einem Streit zwischen zwei Männern ist am Dienstagabend ein Kleintransporter beschädigt worden.

Ein 46-Jähriger hatte den Ford Transit auf der Dresdner Straße entdeckt und für nicht verkehrstauglich gehalten. Als der 32-jährige Fahrer des Kleintransporters losfahren wollte, stellte er sich diesem in den Weg.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Es kam zu einer Auseinandersetzung der Männer, bei der sie sich gegenseitig beleidigten und bedrohten. Schließlich fuhr der Fahrer des Transporters auf seinen Gegenüber zu und zwang ihn so, zur Seite zu springen. Beim Vorbeifahren beschädigte der 46-Jährige den Transporter.

Die Polizei hat gegen die beiden Deutschen Anzeigen wegen Bedrohung, Beleidigung, Nötigung sowie Sachbeschädigung aufgenommen.

Haus in Brand gesetzt

Zeithain. Unbekannte haben am Dienstag ein Haus an der Moritzer Straße in Brand gesetzt. Die Täter brachen ein Fenster auf und begaben sich in das derzeit ungenutzte Haus. Sie legten, ersten Erkenntnissen zufolge, an zwei Stellen im Dachgeschoss Feuer. Es entstand ein Schaden in bislang unbekannter Höhe. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Unfall auf B169

Zeithain. Am Dienstagnachmittag stießen ein Chevrolet und ein VW auf der B 169 zusammen. Dabei wurden zwei Fahrerinnen verletzt. Eine 64-Jährige war mit einem Chevrolet Matiz in Richtung Zeithain unterwegs. Am Abzweig nach Moritz fuhr sie auf einen VW Passat auf, der an einer roten Ampel stand. Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt. An den Autos entstand ein Schaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Verkehrsunfälle zwischen Kahla und Plessa

Kahla/Plessa. Der Verkehr auf der B 169 zwischen Kahla und Plessa war in den Morgenstunden des Mittwochs von den Witterungsbedingungen betroffen. Ab fünf Uhr kamen ein Audi und ein Ford-Transporter von der regennassen Bundesstraße ab und stießen gegen die Leitplanke. An den Autos entstanden Schäden von jeweils rund 1.000 Euro. Ein Folgeunfall, an dem zwei Pkw und ein Lkw beteiligt waren, schlug mit einem Gesamtschaden von mindestens 13.000 Euro zu. Verletzt wurde bei diesen Verkehrsunfällen niemand.

Versuchter Einbruch

Gröditz. Unbekannte versuchten in den letzten Tagen in eine ehemalige Schwimmhalle an der Straße am Eichenhain einzubrechen. Die Täter hinterließen Hebelspuren an einer Hintertür, schafften es aber offensichtlich nicht diese zu öffnen. Sie hinterließen einen Schaden in Höhe von rund 200 Euro.

Mehr zum Thema Meißen