merken
Meißen

Feuer in Keller

Die Bewohner konnten das Mehrfamilienhaus rechtzeitig verlassen, ehe die Feuerwehr den Brand löschte.

Symbolfoto.
Symbolfoto. © Symbolbild: Rene Meinig

Radebeul. Am Montagabend ist im Keller eines Wohnhauses an der Reichsstraße ein Feuer ausgebrochen. Brandmelder alarmierten die Bewohner, so dass diese das Gebäude rechtzeitig verließen und unverletzt blieben. Die Feuerwehr löschte den Brand. Nach einer ersten Begehung wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Einbruch in Kita

Riesa. Unbekannte sind übers Wochenende in eine Kindertagesstätte am Lerchenweg eingebrochen. Die Täter gelangten durch eine Hintertür ins Gebäude und durchsuchten die Räume. Aus der Küche stahlen sie zwölf Wasserflaschen im Gesamtwert von insgesamt 4 Euro. Ein Sachschaden entstand nicht.

Anzeige
Der kaufmännische Blick
Der kaufmännische Blick

Elektrotechnikermeister Marco Schober absolviert in njumii berufsbegleitend die Weiterbildung zum Betriebswirt.

Fahrerflucht: 72-Jähriger überführt

Riesa. Beamte des Polizeireviers Riesa haben einen Tatverdächtigen nach einer Unfallflucht ermittelt. Der 72-Jährige war mit einem Opel Movano auf der Hauptstraße unterwegs, wo er einen parkenden Mercedes Sprinter streifte. Er fuhr davon. An den Außenspiegeln beider Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von rund 700 Euro.

Zeugen hatten den Unfall beobachtet und gaben herbeigerufenen Polizisten Hinweise auf den Verursacher. Diese suchten wenig später den 72-Jährigen auf. Die Beamten ermitteln wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den Deutschen.

Mehr zum Thema Meißen