merken
Meißen

33-Jähriger verletzt Polizisten

Die Beamten werden zu einem Streit gerufen, in dem ein Mann auf eine Frau einschlägt. Auch gegenüber den Polizisten zeigt er sich aggressiv.

© Symbolfoto: Rene Meinig

Meißen. Am Dienstag ist ein Polizist leicht verletzt worden, als er auf der Zscheilaer Straße einen Streit schlichten wollte. Ein 33-jähriger Mann war mit einer Frau (25) aneinandergeraten, hatte sie geschlagen und eine Haustür beschädigt.

Als die Beamten die Anzeige gegen den Mann aufnahmen, beleidigte er diese und hob den Arm zum Hitlergruß. Außerdem trat er gegen den Funkwagen und verursachte einen Schaden an der Tür. Als er daraufhin festgenommen wurde, wehrte er sich und fügte einem Polizisten (38) leichte Verletzungen zu.

Anzeige
Der kaufmännische Blick
Der kaufmännische Blick

Elektrotechnikermeister Marco Schober absolviert in njumii berufsbegleitend die Weiterbildung zum Betriebswirt.

Gegen den Deutschen wird nun wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie Sachbeschädigung und Körperverletzung ermittelt.

Betonpumpe gestohlen

Klipphausen. In den vergangenen Tagen stahlen Unbekannte eine Betonpumpe von einem Gelände an der Taubenheimer Straße. Der Pumpenanhänger hat einen Wert von etwa 25.000 Euro.

Quadfahrer überschlägt sich

Oschatz. Bei einem schweren Quadunfall wurde am Dienstagabend ein 49-jähriger Mann verletzt. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Aus bislang ungeklärter Ursache war der Quadfahrer auf dem Flurweg in Richtung Oschatz nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er überschlug sich, das Fahrzeug landete auf ihm.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Mehr zum Thema Meißen