merken
Meißen

Rentner stirbt nach Sturz von Fahrrad

Die Rettungskräfte können einem 73-Jährigen nicht mehr helfen, der offenbar aufgrund gesundheitlicher Probleme vom Rad stürzte.

© Symbolfoto: dpa/Marijan Murat

Prösen. Am späten Mittwochnachmittag ist ein 73-jähriger Radfahrer bei einem Sturz auf der Riesaer Straße tödlich verunglückt.

Wie die Polizei mitteilte, sei der Mann in hilflosem Zustand von einem Passanten gefunden worden. Die hinzugerufenen Rettungskräfte konnten dem Rentner nicht mehr helfen.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge ist davon auszugehen, dass plötzlich eintretende gesundheitliche Probleme zu dem Sturz führten.

Einbruch in Schuppen

Meißen. Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in ein Gebäude an der Hirschbergstraße eingebrochen. Die Täter schlugen eine Fensterscheibe an einem Schuppen ein und stellten offenbar mehrere Gegenstände, darunter zwei Rasentrimmer und eine Heckenschere, zum Abtransport bereit. Ob etwas gestohlen wurde, ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt.

18-Jähriger rammt Verkehrsschild

Strehla. Der Fahrer eines Smart hat am Mittwochnachmittag ein Verkehrsschild gerammt. Er wurde nicht verletzt. Der 18-Jährige war mit dem Auto auf der Straße An der Bundesstraße in Richtung Dorfstraße unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen das Schild fuhr. Die Höhe des gesamten Sachschadens beträgt etwa 3.500 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Mehr zum Thema Meißen