merken
Meißen

67-Jährige durchschaut Betrugsversuch

Vermeintliche Polizisten fordern die Frau zur Herausgabe von Schmuck und Bargeld auf. Doch sie durchschaut die Masche.

© Symbolfoto: Rene Meinig

Lommatzsch. Unbekannte haben sich am Dienstagabend am Telefon als Polizisten ausgegeben und versucht, eine Frau zu betrügen. Die Täter fragten die 67-Jährige nach ihren Vermögensverhältnissen aus und forderten sie auf, Schmuck und Bargeld bereitzulegen. Bevor sie eine Übergabe vereinbarten, wurde die Lommatzscherin misstrauisch und wandte sich an die echte Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein.

Zigarettenautomat gesprengt

Coswig. Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Zigarettenautomaten an der Neucoswiger Straße beschädigt. Die Täter sprengten den Automat mit Pyrotechnik auf und stahlen Zigaretten und Bargeld in unbekannter Höhe. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Kleintransporter kollidiert mit Pkw

Radebeul. Bei einem Unfall auf der Kreuzung Kötitzer Straße/Emil-Schüller-Straße ist am Dienstagnachmittag ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden. Ein 35-Jähriger war in einem VW Transporter auf der Emil-Schüller-Straße in Richtung Fabrikstraße unterwegs. Auf der Kreuzung Kötitzer Straße stieß er mit einem Skoda Fabia zusammen, der in Richtung Altkötzschenbroda fuhr. Es gab keine Verletzten.

Hänger löst sich von Multicar

Gröditz. Bei einem Unfall mit dem Hänger eines Multicar ist am Dienstagvormittag ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro entstanden. Menschen wurden nicht verletzt. Ein 62-Jähriger befuhr mit dem Multicar die Großenhainer Straße in Richtung Frauenhain. Aus bislang ungeklärter Ursache löste sich der Hänger des Fahrzeugs und rollte gegen einen Zaun.

Mehr zum Thema Meißen