merken
Meißen

45-Jähriger in Riesa zusammengeschlagen

Zeugen fanden den Mann verletzt auf der Hauptstraße. Die Polizei sucht Hinweise nach den Tätern.

© Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Riesa. Am späten Donnerstagabend haben Unbekannte einem Mann in Riesa schwere Verletzungen zugefügt.

Zeugen fanden den 45-Jährigen verletzt auf der Hauptstraße. Ersten Ermittlungen zufolge hatten ihn mehrere Männer angegriffen und geschlagen. Diese flohen in unbekannte Richtung und ließen ihn mit schweren Verletzungen zurück. Der Hintergrund der Tat sowie der genaue Tatort sind bislang noch nicht bekannt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder den Tätern machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Autofahrer beschädigt Renault und Wasserleitung

Riesa. Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstagvormittag an der Hauptstraße einen Renault Captur und eine Wasserleitung beschädigt. Der Unbekannte stieß in einer Tiefgarage gegen den Renault und schob diesen gegen eine Wand. Neben dem Renault wurde dabei auch die Wasserleitung beschädigt.

DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal

Unser DDV-Lokal-Shop ist der Ort, an dem wir für Sie das Besondere großschreiben. Egal ob als Überraschung für Ihre Liebsten oder für Sie selbst: Unsere Geschenke und Manufakturwaren vereinen Tradition, Qualität und Handwerkskunst vom Feinsten. Hier mehr erfahren!

Anschließend verließ der Verursacher den Unfallfort ohne Angaben zu seiner Person zu hinterlassen. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Diesel aus Lkw gestohlen

Meißen. In der Nacht zu Freitag stellten Zeugen fest, dass aus einem Lkw in einer Baustelle am Lerchaweg Diesel gestohlen worden war. Die Täter hatten offensichtlich den Tank aufgebrochen und den Kraftstoff abgezapft. Sie hinterließen eine Dieselspur, die bis zu einer nahegelegenen Gartensparte führte. Hier fanden die Beamten mehrere mit rund 180 Litern Diesel gefüllte Kanister. Sie stellten diese sicher und ermitteln nun wegen des Diebstahls.

84-Jähriger Autofahrer erfasst E-Bikerin

Riesa. Am Donnerstag ist eine Radfahrerin bei einem Unfall an der Kreuzung Breite Straße/Alexander-Puschkin-Platz leicht verletzt worden. Die 50-Jährige war mit einem E-Bike von der Hauptstraße in Richtung Alexander-Puschkin-Platz unterwegs und überquerte die Breite Straße auf einem Fußgängerüberweg. Dabei erfasste sie ein 84-Jähriger, der mit einem Renault Clio auf der Breite Straße in Richtung Alexander-Puschkin-Platz fuhr. Die Frau stürzte und wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro.

Mercedes kollidiert mit Hyundai

Riesa. Am Donnerstagmittag stießen auf der Friedrich-List-Straße ein Hyundai i10 und ein Mercedes V-Klasse zusammen. Der 42-jährige Mercedes-Fahrer war in Richtung Klötzerstraße unterwegs und wollte nach rechts in eine Einfahrt abbiegen. Um dort gerade einfahren zu können, holte er auf der Straße in einem Bogen aus. Die entstandene Lücke nutzte der 80-Jährige im Hyundai, um rechts am Mercedes vorbei zu fahren, wobei es zur Kollision der Autos kam. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

90-Jährige durchschaut falsche Polizisten

Moritzburg. Unbekannte haben am Mittwoch versucht, eine Seniorin am Telefon auszuhorchen und zu betrügen. Die Täter gaben sich als Polizeibeamte aus und behaupteten, dass sie in der Nähe der Frau zwei Einbrecher festgenommen hätten. Diese hätten eine Liste mit möglichen weiteren Einbruchszielen dabei gehabt. Auf dieser Liste hätte auch der Name der 90-Jährigen gestanden.

Die Anrufer versuchten, die Frau nach Vermögenswerten auszufragen und zu überzeugen, Wertsachen bereitzulegen. Die Seniorin ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die richtige Polizei. Ein Vermögensschaden trat nicht ein.

Mehr zum Thema Meißen