merken
Meißen

Über 250.000 Euro Diebstahl-Schaden

Die Einbrecher knacken einen Radlader und nutzen diesen, um weitere Geräte zu stehlen.

Symbolbild.
Symbolbild. © Symbolfoto: Rene Meinig

Nossen. Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag einen Radlader, einen Traktor und einen landwirtschaftlichen Anhänger von einem Firmengelände in Deutschenbora gestohlen.

Mit dem Radlader durchbrachen die Täter den Zaun des Geländes und entwendeten ihn und den Traktor. Auf einem angrenzenden Feld hängten sie den Anhänger an den Traktor und stahlen auch diesen. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 250.000 Euro beziffert. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.600 Euro.

Azubi
Ausbildungsplatz gesucht?
Ausbildungsplatz gesucht?

Mit der Ausbildung beginnt der Start ins Berufsleben. Damit dieser gelingt, stellen sich auf sächsische.de viele Ausbildungsbetriebe mit ihren freien Ausbildungsstellen vor.

Einbruch in Weinböhla

Weinböhla. In den vergangenen Tagen sind Unbekannte in ein Haus an der Straße Am Hang eingebrochen. Die Täter brachen die Eingangstür auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen nach erster Übersicht alkoholische Getränke sowie einen Akkuschrauber samt Zubehör. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 400 Euro angegeben.

84-Jähriger angefahren

Riesa. Am Sonntagnachmittag ist ein Fußgänger auf einem Parkplatz an der Nossener Straße angefahren und verletzt worden. Der Fahrer eines Opel fuhr rückwärts aus einer Parklücke und erfasste dabei den 84-Jährigen. Dieser stürzte und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht

Graffiti an Spitzhausstraße

Radebeul. Unbekannte haben in der vergangenen Woche eine Mauer eines Weinberges an der Spitzhausstraße besprüht. Die Täter hinterließen drei mehrere Meter große Graffiti in Schwarz, Weiß, Rot und Blau. Der Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Baugerüst demontiert

Großenhain. Unbekannte haben mehrere Elemente eines Baugerüsts an einem Flugzeughangar an der Straße zum Fliegerhorst demontiert und gestohlen. Der Wert der entwendeten Bauteile beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Fahrräder und Roller gestohlen

Meißen. In der vergangenen Woche haben Unbekannte drei Fahrräder und einen Roller aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Melzerstraße gestohlen. Die Täter hebelten zwei Kellerabteile auf und entwendeten die Zweiräder. Abschließende Angaben zum Sachschaden und zum Wert der Räder liegen bislang nicht vor.

Hauswand beschmiert

Großenhain. In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte eine Hauswand und ein Treppengeländer am Schloßplatz sowie ein Schild an der Stadtmauer mit weißer, roter und schwarzer Farbe beschmiert. Darüber hinaus brachen sie einen Metallbuchstaben aus der Wand und entwendeten diesen. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.

Unter Drogen und ohne Führerschein

Glaubitz. Beamte des Polizeireviers Riesa haben am Samstagnachmittag einen Lexus-Fahrer gestoppt, der offenbar ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteleinfluss unterwegs war.

Die Polizisten führten auf der Großenhainer Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Als der 33-Jährige mit 73 km/h statt der erlaubten 50 km/h gemessen wurde, stoppten ihn die Beamten. Einen Führerschein konnte der Fahrer nicht vorweisen, außerdem reagierte ein Drogentest positiv auf Kokain. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten entsprechende Anzeigen gegen den 33-jährigen russischen Staatsangehörigen.

Quadfahrerin verletzt

Radebeul. Am Donnerstagmittag ist eine Frau auf einer Verbindungsstraße der Kötzschenbrodaer Straße und dem Elberadweg offenbar bei einem Unfall mit einem Quad verletzt worden.

Sie wurde von Zeugen verletzt neben dem beschädigten Quad aufgefunden. Mutmaßlich war sie mit dem Quad unterwegs und prallte gegen einen abgestellten ehemaligen Linienbus, wobei sie sich verletzte. Die 25-jährige Deutsche hatte keine Fahrerlaubnis. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Insbesondere Personen die der Frau geholfen haben oder die vor dem Unfall das Quad wahrgenommen haben, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Zeugensuche nach Unfall mit Taxi

Meißen. Nach einem Verkehrsunfall auf der Großenhainer Straße sucht die Meißner Polizei nach Zeugen.

Die Fahrerin (39) eines Skoda Citigo musste verkehrsbedingt halten. Ein vor ihr wartendes Taxi VW Caravelle fuhr kurz darauf ein kleines Stück rückwärts und stieß gegen den Skoda. Anschließend fuhr der unbekannte Fahrer wieder vorwärts und entfernte sich ohne anzuhalten vom Unfallort.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und dem Fahrer des Taxis machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Mehr zum Thema Meißen