merken
Meißen

Toter in der Elbe entdeckt

Ein 57-Jähriger treibt leblos durch die Elbe. Ein Angler entdeckt ihn bei Mühlberg.

© Symbolfoto: Eric Weser

Mühlberg. In der Nacht zum Sonntag entdeckte ein Angler gegen Mitternacht eine im Wasser treibende leblose Person und zog sie aus der Elbe. Er informierte umgehend die Rettungskräfte. Bei dem Toten handelte es sich um einen 57-jährigen Mann. Anhaltspunkte für eine Fremdeinwirkung liegen derzeit nicht vor.

Zwei Verletzte bei Unfall in Moritzburg

Moritzburg. Am Sonntagnachmittag sind zwei Menschen bei einem Unfall auf der S 179 verletzt worden.

Der Fahrer (36) eines Renault Clio war von Boxdorf in Richtung Moritzburg unterwegs. Direkt nach der Einmündung der S 81 wollte er offenbar über eine Sperrfläche wenden. Gleichzeitig überholte ihn der Fahrer (16) eines Motorrades Piaggio. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Beide Personen wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer des Renault unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Zaun beschädigt

Moritzburg. Am Sonntagvormittag hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen Zaun an der Kötzschenbrodaer Straße in Dippelsdorf beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Das Fahrzeug war auf der Kötzschenbrodaer Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Etwa 90 Meter vor der Abbiegung der Großenhainer Straße kam es aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte den Zaun. Es entstand etwa 800 Euro Sachschaden. Der Unfallverursacher fuhr davon.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls, die Angaben zum unbekannten Fahrer und dessen Fahrzeug machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Autos gestreift

Riesa. In der Nacht zu Sonntag haben sich auf der Goethestraße zwei Autos gestreift. Einer der beiden Fahrer fuhr weiter ohne anzuhalten. Der Unbekannte überholte mit einem Skoda einen VW Golf und streifte dabei dessen linken Außenspiegel. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Radfahrer kollidiert mit Pkw

Coswig. Am vergangenen Mittwoch ist ein Fahrradfahrer bei einem Unfall auf der Moritzburger Straße verletzt worden. Der 26-Jährige war in Richtung Dresdner Straße unterwegs und wollte nach links in den Anne-Frank-Weg abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Auto, bei dem der Radfahrer verletzt wurde. Der Autofahrer hielt kurz an, fuhr dann aber davon.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall und dem Unfallverursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

15-Jähriger mit Cannabis unterwegs

Radebeul. In der Nacht zu Sonntag stellten Polizisten einen Jugendlichen, der Betäubungsmittel einstecken hatte. Die Beamten befanden sich auf Streifenfahrt auf der Hermann-Ilgen-Straße, als zwei Jugendliche bei Anblick des Streifenwagens schnell ihre Sachen packten und weglaufen wollten. Sie konnten angehalten und kontrolliert werden. Dabei fanden die Polizisten bei dem 15-Jährigen Cannabisprodukte, stellten diese sicher und fertigten eine Anzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln gegen den Deutschen.

Lkw-Plane aufgeschlitzt

Meißen. Am Montagmorgen haben Unbekannte auf einem Firmengelände an der Hermann-Grafe-Straße die Plane eines Lkw-Anhängers aufgeschlitzt. Offenbar wollten die Täter sich von der Art der Ladung überzeugen. Gestohlen wurde augenscheinlich nichts. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Wasserhähne gestohlen

Riesa. Am Wochenende haben Unbekannte in einem Kleingartenverein am Oelsitzer Weg mehrere Wasserhähne gestohlen. Die Täter stellten in mehreren Parzellen die Hauptwasserversorgung ab und entwendeten insgesamt 14 Messingwasserhähne aus den Gärten. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 70 Euro beziffert.

Mehr zum Thema Meißen