merken
Meißen

Polizei nimmt Betrunkenen fest

Der Mann bedroht erst die Bewohner eines Hauses in Riesa, dann auch hinzugerufene Polizisten. Als er auf sie los geht, nehmen sie ihn in Gewahrsam.

Symbolfoto.
Symbolfoto. © SZ/Uwe Soeder

Riesa. In der Nacht zu Mittwoch nahmen Polizisten aus Riesa einen Mann in Gewahrsam, der sie zuvor beleidigt, bedroht und angegriffen hatte.

Die Beamten wurden von Zeugen zu einem Haus an der Hafenstraße gerufen, da ein Mann aggressiv im Treppenhaus unterwegs war und Hausbewohner bedrohte. Die Polizisten trafen auf den 36-jährigen Deutschen, der sie sogleich beleidigte und bedrohte. Als er kurze Zeit später mit erhobenen Fäusten auf die Beamten zuging, nahmen sie ihn in Gewahrsam.

Der Tatverdächtige hatte während der Tat eine Schreckschusswaffe bei sich, die sichergestellt wurde. Zudem stand er mit etwa 1,6 Promille unter Alkoholeinfluss. Er muss sich nun unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, wegen Bedrohung sowie Beleidigung verantworten.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Einbruch in Geschäft

Meißen. Unbekannte brachen in den vergangenen Tagen in ein Geschäft an der Vorbrücker Straße ein. Die Täter zerstörten ein Fenster des Ladens und durchsuchten die Räume. Sie stahlen eine Kasse im Wert von etwa 1.000 Euro sowie eine Geldkarte. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Solarpanel von Ampel abmontiert

Diera-Zehren. Unbekannte stahlen in den vergangenen Tagen ein Solarpanel im Wert von rund 500 Euro. Die Täter demontierten dieses von einer Baustellenampel an der Leipziger Straße. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 60 Euro.

Rüttelplatte gestohlen

Lampertswalde. Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag eine Rüttelplatte von einer Baustelle an der Großenhainer Straße gestohlen. Die Täter begaben sich auf das Gelände und entwendeten das Baugerät im Wert von etwa 2.000 Euro.

Zwei Verletzte bei Autounfall

Schönfeld. Am Dienstagnachmittag sind zwei Männer bei einem Unfall auf der B 98 verletzt worden. Der 21-Jährige war mit einem Mercedes Vito zwischen Quersa und Schönfeld unterwegs. Am Abzweig nach Lampertswalde bog er nach links ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Peugeot Expert. Dessen 36-jähriger Fahrer wurde schwer, der Mercedes-Fahrer leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Mehr zum Thema Meißen