merken
Meißen

Polizei zieht Drogenfahrer aus dem Verkehr

Gleich zwei Autofahrer mussten sich am Samstag einem Drogentest unterziehen. Nun erwarten sie Konsequenzen.

Zwei Pkw-Fahrer mussten sich am Samstag in Riesa einem Drogentest unterziehen.
Zwei Pkw-Fahrer mussten sich am Samstag in Riesa einem Drogentest unterziehen. © SZ/Jörg Stock

Riesa. Beamte des Polizeireviers Riesa haben am Samstag zwei Männer gestellt, die jeweils ein Kraftfahrzeug führten, obwohl sie offenbar unter Betäubungsmitteleinfluss standen.

Gegen 13 Uhr kontrollierten die Polizisten einen Audi-Fahrer auf der Hans-Beimler-Straße. Ein Drogentest beim 28-Jährigen reagierte positiv auf Cannabis.

Gegen 15.45 Uhr hielten die Beamten einen E-Scooter-Fahrer auf der Friedrich-Engels-Straße an. Auch bei dem 35-Jähren zeigte ein Drogentest den Einfluss von Amphetaminen und Cannabis an.

Die Riesaer Polizisten veranlassten in beiden Fällen eine Blutentnahme und leiteten Verfahren wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss gegen die Männer ein. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.



Mehr zum Thema Meißen