SZ + Meißen
Merken

Schüler übernehmen Zirkus-Manege

Für eine Woche verwandelte sich die Freie Werkrealschule Meißen in ein Zirkusdorf. Bei den Vorstellungen sind die Schüler über sich hinaus gewachsen.

Von Marvin Graewert
 3 Min.
Teilen
Folgen
Über der Zirkusmanege schweben, statt die Schulbank zu drücken. Der pädagogische Effekt ist einzigartig.
Über der Zirkusmanege schweben, statt die Schulbank zu drücken. Der pädagogische Effekt ist einzigartig. © Claudia Hübschmann

Meißen. Der Zirkusdirektor steht mit zwei Schülern am Rande der Manege und versucht,  sie zu beruhigen: "Es ist ja auch das erste Mal, dass sie vor einem so großen Publikum auf der Bühne stehen", erklärt Markus Sperlich vom Projektzirkus, der gerade an der Freien Werkrealschule in Meißen gastiert. Gemeinsam atmen sie tief ein und wieder aus. Ein alter Trick gegen Lampenfieber. Es scheint zu funktionieren. Routiniert führen die zwei Schülerinnen durch das Programm - obwohl sich pro Vorführung rund 50 Zuschauer ins neue Zirkuszelt der Freien Werkrealschule Meißen quetschen. Trotz Corona.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen