merken
PLUS Meißen

Silikonfugen für Altstadtpflaster in Meißen

Die Firma Fugen Kater sorgt dafür, dass kein Stöckelschuh mehr stecken bleibt.

Neben dem Kleinmarkt sind auch die Pflastersteine in der Fleischer- und Marktgasse in Meißen neu verfugt worden.
Neben dem Kleinmarkt sind auch die Pflastersteine in der Fleischer- und Marktgasse in Meißen neu verfugt worden. © Claudia Hübschmann

Meißen. Der milde Oktober macht es möglich: An verschiedenen Stellen im Stadtgebiet werden nach Angaben des Meißner Rathauses aktuell Straßen und Wege auf Vordermann gebracht. 

In der vergangenen Woche erfolgten Arbeiten an den defekten Silikonfugen der Pflasterung in der Fleischergasse, der Marktgasse und am Kleinmarkt. Insgesamt ungefähr 250 Meter Dehnungsfuge wurden dafür aufgefräst und mit neuen Silikonfugen versehen. Rund 10.000 Euro hat die Maßnahme gekostet. Ausgeführt hat sie die Firma Fugen Kater aus Roßwein.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Derzeit sind die Straßenbauer am Albert-Mücke-Ring unterwegs, wo der zweite Bauabschnitt der Fahrbahnsanierung realisiert wird. Auf einer Fläche von 1.300 Quadratmetern erneuert die Firma Thiendorfer Fräsdienst hier die Fahrbahn. Zuvor mussten Teile des Beton-Altbestandes vier Zentimeter tief abgefräst werden. Im Anschluss folgt eine sogenannte Asphaltarmierung in Bitumenemulsion. Diese Methode verhindert, dass sich später Risse auf die Straßendecke übertragen. Zuletzt wird eine vier Zentimeter dicke Asphaltdeckschicht aufgetragen.

Bis zum 30. Oktober soll das Vorhaben fertig gestellt sein, in das die Stadt Meißen 36.000 Euro investiert. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen