merken
PLUS Meißen

Laptops für die Meißner Schulen

Die Kosten für die Anschaffung übernimmt das Dresdner Kultusministerium.

Die Meißner Schulen werden mit Laptops samt Zubehör und Software ausgestattet.
Die Meißner Schulen werden mit Laptops samt Zubehör und Software ausgestattet. © dpa

Meißen. Insgesamt 310 Laptops kauft die Stadt. Diese mobilen Endgeräte samt Zubehör und Software werden den Schulen in der Stadt zur Verfügung gestellt. Neben der besseren Ausstattung der Schulen sollen die Laptops vor allem Voraussetzungen für den digitalisierten Fernunterricht schaffen. Dies sieht eine Verordnung des Dresdner Kultusministeriums vor. Deshalb übernimmt es alle Kosten für die Anschaffung der Geräte sowie der Software.

Für die Stadt Meißen standen rund 160.000 Euro dafür zur Verfügung. In einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren hatten 16 Unternehmen Unterlagen bei der Stadtverwaltung angefordert. Sieben Unternehmen hatten ein Angebot für diesen Auftrag abgegeben. Den Zuschlag durch einen einstimmigen Beschluss der Stadträte erhielt das Unternehmen RuP Rechner und Peripherie Vertriebs GmbH im hessischen Rödermark. 

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Weiterführende Artikel

Computer für alle Schüler

Computer für alle Schüler

Es gibt gute Nachrichten für Berufsschulen, Förderschulen und das Gymnasium Nossen. Wer es sich nicht leisten kann, soll jetzt vom Staat Technik erhalten.

Zwischen der Fördersumme und der Auftragssumme für 300 Geräte lag eine Differenz von rund 5.600 Euro. Um dieses Fördergeld nicht verfallen zu lassen, wurden weitere zehn Laptops mit Zubehör und Software bei der Firma geordert.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen