merken
PLUS Meißen

Stadt Meißen will Tierpark-Vertrag auflösen

Die Anlage soll künftig in gemeinnütziger Trägerschaft betrieben werden. Die Stadt stellte dafür jährlich 100.000 Euro als Zuschuss in Aussicht.

Tierparkleiter Heiko Drechsler (Foto) und die Stadt werden wohl getrennte Wege gehen. Die Stadt will den Pachtvertrag mit dem privaten Betreiber der Anlage auflösen.
Tierparkleiter Heiko Drechsler (Foto) und die Stadt werden wohl getrennte Wege gehen. Die Stadt will den Pachtvertrag mit dem privaten Betreiber der Anlage auflösen. © Claudia Hübschmann

Meißen. "Der Pachtvertrag mit Herrn Drechsler ist aufzulösen." Diese Empfehlung gibt der Abschlussbericht der Arbeitsgruppe Tierpark Siebeneichen des Stadtrates. Bei sechs Enthaltungen stimmten die Stadträte diesem Dokument jetzt mehrheitlich zu. Schon in der nächsten Sitzung des Sozial- und Kulturausschusses am 7. Oktober soll über weitere Schritte zur Zukunft des Tierparks, der sich derzeit in privater Hand befindet,  beraten werden.

Die AG empfiehlt "die Betreibung des Tierparks zukünftig über eine gemeinnützige Trägerschaft". Als Anreiz und Unterstützung stellt die Stadt Meißen jährlich einen Zuschuss in Höhe von 100.000 Euro in Aussicht. "Dieser Zuschuss ist über einen Stadtratsbeschluss in den Haushalt einzustellen", heißt es weiter im Abschlussbericht der AG Tierpark Siebeneichen. 

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Der neu zu schließende Pachtvertrag sowie der Betreibervertrag zwischen dem gemeinnützigen Träger und der Stadt Meißen sollte eine Pachtdauer von mindestes fünf Jahren umfassen, so die Empfehlung. Der AG gehören an: Martin Bahrmann und Uwe Köhler für die CDU/FDP/Freie Bürger/U.L.M.-Großfraktion, Ute Czeschka und Jürgen Hampf für die Bürger für Meißen/SPD-Fraktion, Hartmut Künzel und Yvonne Richter für die AfD-Fraktion sowie Tilo Hellmann und Ingolf Brumm für die Linke-Fraktion. 

Weiterführende Artikel

Tierpark Meißen: Teilauflösung ab Oktober

Tierpark Meißen: Teilauflösung ab Oktober

Betreiber Heiko Drechsler läuft die Zeit davon. Im Stadtrat rückt eine Entscheidung näher.

Der Pachtvertrag, den Tierparkleiter Heiko Drechsler mit der Stadt geschlossen hat, läuft bis ins Jahr 2028. Gegenüber der SZ nennt er  90.000 Euro, die er als Ablösesumme von der Stadt erwartet. Dann sei er bereit, einer vorzeitigen Auflösung des Pachtverhältnisses zuzustimmen. (SZ/da)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen