Merken
Meißen

Von Alarmanlage verscheucht

Unbekannte sind in Radebeul in einen BMW X3 eingebrochen. Doch dann wurden sie gestört. Die Polizeimeldungen aus dem Landkreis Meißen.

 2 Min.
Diebstahl aus Kraftfahrzeugen zählt zu den häufigsten Delikten auf unseren Straßen.
Diebstahl aus Kraftfahrzeugen zählt zu den häufigsten Delikten auf unseren Straßen. © SZ

Radebeul. Von der Warnanlage bei ihrer Tat gestört wurden Unbekannte, die in den frühen Morgenstunden des Freitags in einen BMW X3 auf der Ludwig-Richter-Allee eingedrungen waren. Die Täter öffneten auf noch nicht ermittelte Weise den Wagen und durchsuchten den Innenraum. Als dann die Alarmanlage des Kompakt-SUV anging, flohen sie ohne etwas zu stehlen. (SZ)

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Radebeul. Am Donnerstagmittag ist eine Fahrradfahrerin (44) bei einem Unfall auf der Kötitzer Straße leicht verletzt worden.

Die 44-Jährige radelte hinter einem Ford Focus (Fahrerin 29) durch den Kreisverkehr an der Kreuzung der Cossebauder Straße. Direkt nach der Ausfahrt bremste die 29-Jährige, daraufhin prallte die Radfahrerin gegen den Ford. Dabei wurde sie leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. (SZ)

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Container in Brand gesteckt

Zeithain. Unbekannte haben am späten Donnerstagabend einen Altkleidercontainer an der Promnitzer Straße in Röderau-Bobersen angezündet. Dieser wurde samt Inhalt beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt etwa 500 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (SZ)

Graffiti gesprüht

Großenhain. Ein Zeuge beobachtete am Donnerstagnachmittag, wie ein Unbekannter eine Hauswand an der Dr.-Semmelweis-Straße beschmierte und meldete sich bei der Polizei.

Die alarmierten Beamten konnten den Täter nicht auffinden. Dieser hatte mit schwarzer Farbe einen Schriftzug in der Größe von 80 mal 60 Zentimeter gesprüht. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (SZ)

Mehr zum Thema Meißen