Meißen
Merken

Gefälschte Impfzeugnisse vorgelegt

In einer Apotheke in Riesa sind nachgemachte Impfdokumente aufgetaucht. Die Polizeimeldungen aus dem Landkreis Meißen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
© Archiv/Uwe Soeder

Riesa. Die Polizei ermittelt derzeit gegen zwei Männer (beide 25), die am Dienstagnachmittag in einer Apotheke offensichtlich gefälschte Impfnachweise vorgelegt hatten.

Den Angestellten fielen Unregelmäßigkeiten in den vorgelegten Papieren auf und sie verständigten die Polizei. Die Beamten fanden bei den Männern mehrere mutmaßlich gefälschte Impfnachweise und ermitteln nun gegen den Albaner und den Nordmazedonier wegen Fälschung von Gesundheitszeugnissen. (SZ)

Aus Imbiss-Kasse bedient

Weinböhla. Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in einen Imbiss an der Köhlerstraße eingedrungen. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und stahlen mehrere Hundert Euro aus der Kasse. Der Sachschaden blieb bislang unbeziffert. (SZ)

Durstige Einbrecher

Riesa. Fünf Flaschen Bier entdeckten Unbekannte im Kühlschrank einer Laube des Kleingartenvereins an der Leipziger Straße, in die sie in der Zeit zwischen Samstagmittag und Montagmorgen eingebrochen waren. Die Täter verschafften sich Zugang, indem sie die Glasscheibe der Eingangstür zerstörten. Anschließend ließen sie das Bier im Wert von rund 3 Euro mitgehen. Der Sachschaden beträgt rund 50 Euro. (SZ)

Von der Fahrbahn abgekommen

Lommatzsch. Am Dienstagnachmittag ist eine 58-Jährige mit einem Seat Ibiza von der Staatsstraße 32 abgekommen und hat sich dabei leicht verletzt. Die Frau war zwischen Schieritz und Piskowitz unterwegs. Aus unbekannter Ursache geriet sie nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Baum und blieb schließlich mit dem Wagen in einem Graben liegen. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. (SZ)

Handtasche aus Einkaufswagen gestohlen

Riesa. Vor einem Einkaufsmarkt an der Pausitzer Straße haben Unbekannte am Dienstagnachmittag eine Handtasche aus einem Einkaufswagen gestohlen. Die Eigentümerin hatte den Wagen im Unterstand abgestellt und ihre Tasche vergessen. Als sie dies bemerkte und nach wenigen Minuten zurückkehrte, hatten die Täter die Tasche samt Portemonnaie bereits entwendet. Der Wert der Beute wurde mit rund 300 Euro angegeben. (SZ)

MP3-Player aus Auto entwendet

Großenhain. Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in einen Audi A3 auf der Straße Am Stadtrand eingebrochen. Die Täter zerstörten das Schloss der Fahrertür und durchsuchten den Wagen. Sie stahlen unter anderem einen MP3-Player. Der Diebstahlschaden wurde mit 25 Euro angegeben. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 600 Euro. (SZ)

Autofahrer bei Kollision leicht verletzt

Großenhain. Am Dienstagvormittag stießen auf der Kreuzung Bahnhofstraße/Mozartallee/Poststraße ein Transporter und ein Auto zusammen. Ein 32-Jähriger war mit einem Transporter auf der Bahnhofstraße unterwegs und wollte in die Mozartallee einbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Wagen eines 72-Jährigen, der auf der Poststraße in Richtung Bahnhofstraße fuhr. Der 32-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 9.500 Euro. (SZ)

Alkoholisierten Autofahrer gestoppt

Riesa. Beamte des Polizeireviers Riesa haben in der Nacht zum Mittwoch auf der Lauchhammerstraße einen Renault Megane angehalten, dessen Fahrer (33) offenbar Alkohol getrunken hatte. Die Polizisten unterzogen den 33-Jährigen einem Test - dieser ergab rund 0,6 Promille. Er muss sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (SZ)

Bei Ausfahrt zusammengestoßen

Riesa. Auf der Lommatzscher Straße sind am Dienstagnachmittag ein Seat Leon (Fahrer 22) und ein VW Passat (Fahrer 20) kollidiert. Der 22-Jährige fuhr aus einer Ausfahrt auf die Lommatzscher Straße und prallte dabei mit dem von links kommenden Passat zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird mit rund 6.000 Euro beziffert. (SZ)